aktualisiert:

MEMMELSDORF

Bamberg: Thomas Renner wird Kreisbrandrat

Thomas Renner Foto: red

Mit 133 von 133 gültigen Stimmen hatte das Ergebnis kaum besser für den künftigen höchsten Feuerwehrmann im Landkreis sein können: Die Kommandanten des Kreises Bamberg haben Kreisbrandinspektor Thomas Renner (Inspektionsbereich 2) bei ihrer Versammlung in der Seehofhalle zum Nachfolger von Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann bestimmt.

Feuerwehr-Fachmann, -Enthusiast und -Visionär

Thomas Renner Foto: red

Renner hatte sich in seiner Bewerbungsrede als Feuerwehr-Fachmann, -Enthusiast und -Visionär präsentiert. Seit über drei Jahrzehnten ist der Berufsfeuerwehrmann aus Dörfleins bei der Freiwilligen Feuerwehr. Er war ab 2006 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hallstadt, arbeitet in der Ständigen Wache Bamberg als Technischer Feuerwehrbeamter und war seit 2012 als Kreisbrandinspektor für gute Teile des nördlichen Landkreises Bamberg zuständig, also auch für die die Marktgemeinden Rattelsdorf und Zapfendorf. Ferner war er in den vergangenen Jahren bereits Stellvertreter des Kreisbrandrats.

KBR Bernhard Ziegmann plädierte für für ein einmütiges Votum

Bernhard Ziegmann. Foto: red

Sein bisheriger Chef Ziegmann hatte um ein möglichst einmütiges Votum für den Nachfolger gebeten – und er sollte genau das bekommen. Renner hatte sich unter anderem durch sein fundiertes Fachwissen, seine zielstrebige, aber stets menschliche Herangehensweise und seine soziale Kompetenz einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Kein Wunder also, dass Landrat Johann Kalb dem einstimmigen Vorschlag der Kreisbrandinspektion zustimmte und ihn selbst der Versammlung vorschlug.

Für Bernhard Ziegmann war es die letzte Kommandantendienstversammlung auf Landkreisebene. Er bleibt bis zum 30. Juni im Amt, auf eigenen Wunsch einige Monate kürzer als eigentlich vorgesehen. Für ihn gab es stehende Ovationen und langanhaltenden Applaus. Landrat Johann Kalb zollte Ziegmann größten Respekt für seine geleistete Arbeit. Über vier Jahrzehnte war Ziegmann in Führungspositionen bei der Feuerwehr tätig. (mad)

 

Weitere Artikel