aktualisiert:

ALTENKUNSTADT

TTV spielt wieder in der Verbandsliga

TTV 45 Altenkunstadt steigt in die Verbandsliga auf
Das Altenkunstadter Sextett mit (von links) Frank Zeller, Miro Hurina, Martin Ulrich, Dima Nazaryschyn, Holger Funke und Tino Zasche will in der kommenden Saison versuchen, in der Verbandsliga zu bleiben. Foto: TTV

Tischtennis

Nach drei Jahren Abwesenheit sind die Tischtennis-Herren des TTV Altenkunstadt wieder in die Verbandsliga aufgestiegen. In den vergangenen drei Spielzeiten traten die TTVler in der Oberfrankenliga und in der Landesliga Nordnordost an. Nun müssen sich die Altenkunstadter in der kommenden Runde 2020/21 um ihren Spitzenspieler Miro Hurina in der Verbandsliga Nordost mit dem TSV Untersiemau, TuS Schnaittenbach, FC Eschenau, TTC Rugendorf, DJK Sparta Nürnberg II, TTC Hof, TV Nabburg und SC Nürnberg messen. Das oberste Ziel der Mannschaft wird es sein, einen Nichtabstiegsplatz zu erspielen. Dieses Vorhaben wird äußerst schwierig werden, doch man ist gewillt, dies in die Tat umzusetzen. (gi)

Weitere Artikel