aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Staffelsteiner Herren 50 unterliegen knapp

Tennis

Die Herren 30 sowie die Damen 50 des TC Staffelstein verbuchten auch am zweiten Spieltag einen Sieg für sich. Die Herren und Herren 50 hingegen mussten eine Niederlage hinnehmen.

Bezirksklasse 2, Herren

SpVgg Eggolsheim – TC Staffelstein 6:3

Durch eine hervorragende Lauf- und Spielleistung von Thomas Potzel und durch Niclas Nossek kamen die Staffelsteiner in Eggolsheim zu zwei Einszelsiegen. Johannes Völker vergab zwei Matchbälle und verlor unglücklich mit 3:6, 6:3, 11:13. Kevin Rome mühte sich gegen J. Decker, der aber stets die bessere Antwort parat hatte und mit 6:1, 6:4 gewann. Auch Ralf Hetzel besaß beim 4:2 im zweiten Satz die Chance auf die Wende, doch am Ende reichte es nicht zu einem Sieg. Für den Gesamtsieg hätten die Staffelsteiner alle Doppel gewinnen müssen. Trotz großer Gegenwehr verloren Hetzel/Potzel im Match-Tiebreak. Nossek/Völker klar. Lediglich Rome/Bittermann triumphierten im dritten Abschnitt.

Ergebnisse: Decker – Rome 6:1, 6:4; Grinjuks – Hetzel 7:5, 6:4; Schrauder – Potzel 6:7, 4:6; Knoll – Bittermann 6:0, 6:3; Heinicke w.o. – Nossek 0:6, 1:2 ; Winkelmann – Völker 6:3, 3:6, 13:11; Deckert/Grinjuks – Hetzel/Potzel 1:6, 6:1, 10:4; Knoll/Winkelmann – Rome/Bittermann 0:6, 6:1, 7:10; Schrauder/Mrasek – Nossek/Völker 6:2, 6:2

Bezirksklasse 1, Herren 30

TSV Burgebrach – TC Staffelstein 7:2

Thomas Potzel unterstrich seine starke Form, ließ seinen Gegner mit gutem Vorhandspiel wenige Chancen und siegte mit 6:1, 6:0. Ebenso entschied Oliver Klecker mit Geduld und Druck klar für sich. Mit seiner Aufschlagstärke setzte Stefan Brandl seinen Gegner unter Druck und gewann verdient. Kevin Rome und Ralf Hetzel kämpften beide für die Punkte 3 und 4, mussten sich jedoch jeweils im Match-Tiebreak geschlagen geben. Umso wichtiger war der vierte Punkt von Manuel Fritsche. In den Doppeln siegten die Staffelsteiner überlegen. Am Samstag (14 Uhr) steht das Topspiel gegen den Tabellenwzeiten TC Memmelsdorf auf der Heimanlage des TC Staffelstein an.

Ergebnisse: Haagen – Rome 6:2, 2:6, 10:7, Dotterweich – Hetzel 7:6, 4:6, 10:6; Esfahani – Potzel 1:6, 0:6; Nerad – Fritsche 3:6, 3:6; Keilholz – Brandl 4:6, 2:6; Seniuk – Klecker 2:6, 1:6; Haagen/Esfahani – Potzel/Hetzel 1:6, 2:6; Dotterweich/Keilholz – Rome/Fritsche 0:6, 3:6; Nerad/Seniuk (w.o.) – Brandl/Klecker 1:0

Bezirksklasse 2, Herren 50

ASV Nemmersdorf – TC Staffelstein 5:4

Mit 4:5 mussten die Herren 50 eine bittere Niederlage in Nemmersdorf hinnehmen. Axel Kohles und Fred Rome gaben verletzt auf. Richard Ellner erkämpfte sich nach einem 0:6 im ersten Satz noch mit 6:3, 10:5 den Sieg. Gottfried Schroeder verlor dafür im Match-Tiebreak unglücklich mit 5:10. Willi Grebner hielt die Mannschaft mit einem 6:3, 6:0 im Rennen, doch Manfred Wagner verlor gegen Betz. In den Doppeln punkteten Kohles/Wagner und Schroeder/Grebner und glichen zum 4:4 aus. Ellner/Kunzelmann stemmten sich nach dem 0:6 gegen die Niederlage, glichen aus, doch im ausgeglichenen Match-Tiebreak zogen sie mit 8:10 den Kürzeren.

Ergebnisse: Taubenreuther – Ellner 6:0, 3:6, 5:10; Dittmann – Kohles 6:4 (w.o.); Herzog – Schroeder 2:6, 6:4, 10:5; Just – Grebner 3:6, 0:6; Bartz – Wagner 6:4, 6:2; Elf – Rome 3:4 (w.o.); Taubenreuther/Dittmann – Ellner/ Kunzelmann 6:0, 3:6, 10:8; Erlewein/Hofmann – Kohles/Wagner 3:6, 1:6; Kern/Bergmann – Schroeder/Grebner 3:6, 1:6

Bezirksklasse 1, Damen 50

TC Staffelstein – FC Altendorf 5:1

Die Damen um Inge Potzel setzten ihre Siegesserie gegen Altendorf fort. Inge Potzel setzte sich mit langen Rückhandbällen klar gegen Postler durch. Auch Lucie Wissel setzte ihre Gegnerin mit präzisen Bällen unter Druck und siegte deutlich. Die Punkte 3 und 4 holten Sandra Nossek klar in zwei Sätzen und Barbara Preisinger-Lingen nervenstark im Match-Tiebreak, in dem sie einen 4:7-Rückstand noch in ein 10:7 verwandelte. Somit war bereits vor den Doppeln die Entscheidung gefallen. Hier punkteten Nossek/Pensel-Mur in drei Durchgängen. (rl)

Ergebnisse: Potzel – Postler 6:1, 6:2; Wissel – Welsch 6:3, 6:1; Nossek – Kärgelein 6:1, 6:1; Preisinger-Lingen – Kramer 6:1, 3:6, 10:8; Wissel/Preisinger-Lingen – Postler/Kärgelein 6:2, 4:6, 2:10; Nossek/Pensel-Mur – Welsch/Kramer 0:6, 6:3, 10:8

Weitere Artikel