aktualisiert:

LICHTENFELS

Handball: TSL mit klarem Auftaktsieg

Handball-BL Männer: TS Lichtenfels - HSC Coburg III
Wunderbar herausgespielte Chancen nutzte auch der Lichtenfelser Kreisläufer Maximilian Rödel (Mitte), dessen Durchsetzungskraft die Coburger Deckung mächtig herausforderte. Foto: Heike Günther

Handball

„Unterm Strich haben wir verdient gewonnen“, fassteTSL-Spielertrainer Cornelius den Saisonauftakt gegen den HSC Coburg III kurz zusammen. Die Korbstädter dominierten das Spiel gegen eine junge Gästemannschaft und überstanden auch eine kurze Schwächeperiode zu Beginn der zweiten Halbzeit nahezu unbeschadet.

Bezirksliga, Männer

TS Lichtenfels – HSC Coburg III 33:29 (21:15)

Die TS Lichtenfels agierte mit einer 5:1-Abwehr, die sich auszahlen sollte. Lukas Tremel als vorgezogener „Einser“ luchste den Coburgern immer wieder den Ball ab und leitete schnelle Gegenstöße ein, die beispielsweise Wolfgang Schulze oder Philipp Mahler mit Toren abschlossen. Der Gast war zunächst mit dem 4:4 (9.) gleichauf, agierte im Abschluss aber oft unglücklich und hatte seine liebe Mühe mit der guten Heimabwehr und Keeper Jonas Ottlinger. Dem gegenüber trat die TSL homogen auf, ließ den Ball gut und lange laufen und kam auf allen Positionen zu klaren Chancen. Das 9:7 (16.) baute der Gastgeber bis zum 21:15-Halbzeitstand aus.

Fast schon traditionell verzeichnete Lichtenfels mit dem Wiederanpfiff eine Schwächephase. Näher als fünf Tore kam der Gast allerdings nicht heran, da die „Turner“ nun wieder in Bestbesetzung auf dem Feld stand. Cornelius John und TS-Neuzugang Pascal Böhmer, der sein Debüt feierte, glänzten mit kraftvollen Abschlüssen über den Rückraum, Luis Henzler und Maximilian Rödel wurden immer wieder herrlich am Kreis freigespielt. Johannes Söllner stellte mit einem Tor über Linksaußen den 36:29-Endstand her. (gü)

TS Lichtenfels: Ottolinger, Renner – Fiedler, Geuer (2), Schulze (7), Macheleid, Henzler (2), Rödel (3), Mahler (3), Tremel (7), Söllner (1), John (7), Will (2/2), Böhmer (2) / HSC Coburg III: Hütter, Braunstätter, Neidiger – Neubauer (2), Balkan (9/1), Le Peillet (2), Böhme (3), Schäftlein (2), Baucke (7/3), Heeb, Eversmann, Gahn

Weitere Artikel