aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

„Es gibt allen Grund zu warnen“

[WARNING: ATTACHMENT(S) MAY CONTAIN MALWARE]TSV Staffelstein I - SG Mönchröden 2 / Rödental
Florian Geldner (rechts) steht am Sonntag bei der Revanche gegen Unterpreppach wieder im Kader des TSV Staffelstein. Foto: H. Klamm

Fußball-Kreisliga

Der TSV Staffelstein geht in sein Heimspiel in der Kreisliga Coburg/Lichtenfels gegen die Sportfreunde Unterpreppach als haushoher Favorit. Trainer Johannes Fischer warnt aber gegen das Schlusslicht vor einem möglichen Schlendrian und erinnert an das Hinspiel.

Kreisliga Coburg/Lichtenfels

TSV Staffelstein – SF Unterpreppach

Durch den knappen und vor allem späten 2:1-Auswärtserfolg gegen den SV Türk Gücü Neustadt belegt der TSV Staffelstein in der Kreisliga weiter Tabellenplatz 3. TSV-Trainer Johannes Fischer war nach dem Sieg seiner Mannschaft hoch emotionalisiert. „Ich war unglaublich glücklich, konnte es aber nicht wirklich fassen, dass wir das Spiel noch in der Nachspielzeit durch zwei Tore drehen konnten“, erklärt der Coach. Philip Eiermann und Jonas Dietz hatten in der Nachspielzeit die Treffer erzielt.

„Die Mentalität der Mannschaft ist hervorragend“, hebt Fischer heraus.

Am Sonntagnachmittag gastieren mit den Sportfreunden Unterpreppach der Letzte des Klassements in Staffelstein. Das Team aus den Haßbergen sammelte aus den letzten 15 Spielen gerade mal vier Punkte. Eine Bilanz, die zwar katastrophal ist, trotzdem warnt Fischer vor den Gästen. Der Staffelsteiner Übungsleiter hat allen Grund für seine mahnenden Worte, schließlich ist Staffelstein eine von nur vier Mannschaften, die im bisherigen Saisonverlauf gegen Unterpreppach verloren hatten.

„Es gibt allen Grund zu warnen“, erinnert Fischer an das 2:3 im Hinspiel. „Wir werden uns nicht von der Tabellenkonstellation täuschen lassen und das Spiel hochkonzentriert angehen.“ Verzichten muss der TSV weiter auf seinen Toptorjäger Simon Fischer. Während Marco Lins fraglich ist, stößt das Urlauber-Trio um Maximilian Dietz, Florian Geldner und Niklas Franke wieder in den Spieltagskader. Aus dem eigenen Unterbau bekommt außerdem Nils Schlosser ein Aufgebotsmandat.

Von André Oechsner

Weitere Artikel