aktualisiert:

KREIS LICHTENFELS

Burgkunstadter feiern drittes 9:3 im dritten Saisonspiel

Tischtennis: Bilder TTC Burgkunstadt
Der Burgkunstadter Stefan Kern wahrte in Zell auch im fünften und sechsten Einzel seine weiße Weste in dieser Saison. Foto: Czepera

Tischtennis

An dieses Ergebnis kann man sich gewöhnen: Im dritten Spiel holten sich die Tischtennis-Herren des TTC Burgkunstadt den dritten 9:3-Erfolg und bleiben damit weiter an der Tabellenspitze der Landesliga Nordnordost.

Landesliga Nordnordost, Herren

TSV Zell – TTC Burgkunstadt 3:9

Zwar waren die Burgkunstadter als leichte Favoriten in die Partie beim TSV Zell gegangen, dass es jedoch ein so deutlicher Sieg werden würde, war nicht abzusehen. Ricco Linz musste sich vorne zwar Alexander Heinold klar geschlagen geben, doch Gerald Nidetzky glich mit einem knappen Fünf-Satz-Sieg gegen Paul Späthling aus. Auf Manuel Eideloth und Stefan Kern war in der Mitte abermals Verlass. Der TTC erspielte sich erstmals einen kleinen Vorsprung. Diesen bauten Niklas Klieme und Sven Pol mit ebenso sicheren Erfolgen im hinteren Paarkreuz sogar auf 5:1 aus. Nidetzky und Linz konnten noch keine Vorentscheidung herbeiführen, denn sie unterlagen A. Heinold bzw. Späthling mit 0:3 beziehungsweise 2:3. Die Entscheidung fiel dennoch kurze Zeit später zugunsten der Burgkunstadter: Kern und Eideloth wahrten auch in ihren sechsten Einzeln ihre weiße Weste. Nicht minder überzeugend präsentierten sich abschließend auch Pol und Klieme, die mit zwei weiteren Erfolgen hinten ebenfalls ohne Punktverlust blieben und letztlich für einen klaren Auswärtssieg sorgten. (fk)

Ergebnisse:A. Heinold – Linz 3:0, Späthling – Nidetzky 2:3, Fischbach – Eideloth 1:3, K. Heinold – Kern 0:3, Völtl – Klieme 1:3, Rotsching – Pol 0:3, A. Heinold – Nidetzky 3:0, Späthling – Linz 3:2, Fischbach – Kern 1:3, K. Heinold – Eideloth 1:3, Völtl – Pol 0:3, Rotsching – Klieme 1:3

Bezirksoberliga, Herren

TTC Burgkunstadt II – TTC Rödental 3:9

Nach dem knappen Auftaktsieg gegen Tiefenlauter kassierte die Burgkunstadter „Zweite“ gegen den Aufstiegsaspiranten aus Rödental erwartungsgemäß eine Niederlage. Zeuss und Eideloth kassierten vorne Niederlagen. Die von Eideloth fiel gegen Spitzenspieler Jahn jedoch knapp aus. Schneider holte anschließend mit einem glatten 3:0 gegen Kreuz den ersten Punkt für das Heimteam. Hoffmann hatte gehen Grambs knapp das Nachsehen. Das hintere Paarkreuz schloss ebenfalls ausgeglichen ab, denn der Niederlage von Kern gegen Hartel folgte ein Sieg von Raab über Weisser. Nach einem 0:3 von Zeuss gegen Jahn machte es Eideloth in seinem zweiten Einzel besser und gewann dieses Mal im „Fünften“ gegen Drotleff. Dabei blieb es jedoch, denn die nächsten vier Einzel gingen allesamt an die Gäste, auch wenn die Niederlagen von Schneider gegen Grambs und Raab gegen Hartel wieder bitter ausfielen. So fiel das Endergebnis aus TTC-Sicht insgesamt bitter aus, denn es wäre mehr möglich gewesen. (fk)

Ergebnisse:Zeuss – Drotleff 1:3, Eideloth – Jahn 2:3, Schneider – Kreuz 3:0, Hoffmann – Grambs 1:3, Kern – Hartel 1:3, Raab – Weisser 3:0, Zeuss – Jahn 0:3, Eideloth – Drotleff 3:2, Schneider – Grambs 2:3, Hoff-mann – Kreuz 0:3, Kern – Weisser 0:3, Raab – Hartel 2:3

TTC Küps –TSV Scheßlitz 7:5

Der TTC Küps holte zwei wichtige Punkte für den Ligaver-bleib. Begünstigt wurde der Sieg durch zwei kampflose Punkte, da die Gäste nur zu fünft antraten. Im Spitzenpaarkreuz unterlagen Witali Gutbrod und Roland Bittruf gegen die starken TSVler Jan Kurzidim und Wolfgang Loch deutlich. In der Mitte überzeugte erneut Dominik Endres-Backert mit zwei klaren Siegen gegen Thomas Rudolph und Alexander Wirth-Hau. Alexander Busch erzielte einen Punkt gegen A. Wirth-Hau. Im Schlusspaarkreuz bezwangen Andre Hammerlindl und Maximilian Wenicker ihren Gegner Hubert Karl nach knappen Sätzen mit 3:0 beziehungsweise 3:1.

Ergebnisse: Gutbrod – Loch 0:3, Bittruf – Kurzidim 0:3, Busch – Wirth-Hau 3:1 Endres-Backert- Rudolph 3:0, Hammerlindl – kampflos 3:0, Wenicker – Karl 3:0, Gutbrod – Kurzidim 0:3, Bittruf – Fischer Joel 1:3, Busch – Rudolph 2:3, Endres-Backert Wirth-Hau 3:1, Hammerlindl – Karl 3:1, Wenicker – kampflos 3:0

Bezirksoberliga, Damen

TTV Altenkunst. – TSV Unterlauter II 0:12

Die Aufsteigerinnen des TTV mussten schon im ersten Spiel der Bezirksoberliga erkennen, dass die Trauben hier sehr hoch hängen. Gegen die Unterlauterer Reserve waren die Altenkunstadterinnen ohne Chance und unterlagen erwartungsgemäß klar. Die Gäste aus dem Coburger Land waren bestens besetzt und spielten großartig auf. Immerhin erreichten die Gastgeberinnen ohne ihre verletzte Topspielerin Conny Gebert-Scholl siebenmal den vierten Satz, was als Gegenwehr zu bezeichnen ist. (gi)

Ergebnisse: Beier – George 1:3; Dräger – Fischer 1:3; Gack – Probst 0:3; Taube – Meyer 0:3; Beier – Fischer 1:3; Dräger – George 0:3; Gack – Meyer 0:3; Taube – Probst 1:3; Gack – Fischer 0:3; Beier – Meyer 1:3; Dräger – Probst 1:3; Taube – George 1:3

Weitere Artikel