aktualisiert:

LICHTENFELS

Kampfstarke Leistung bringt Heimerfolg

Handball-BL Männer: TS Lichtenfels - TV Ebersdorf
Viel Durchsetzungsvermögen zeigte der Lichtenfelser Leo Eisele (r.) gegen Ebersdorf. Foto: Heike Günther

Einen verdienten Heimsieg feierten die Herren des TS Lichtenfels in der Bezirksliga: Dank einer tollen Vorstellung im Angriff und einer stark verbesserten Abwehrleistung besiegten die Korbstädter den gut eingestellten TV Ebersdorf mit 33:29 (15:15).

TSL-Spielertrainer Cornelius John war zufrieden mit der Leistung seines Teams gegen die nie aufsteckenden Gäste, die gut in die Partie starteten und die Anfangsnervosität der Hausherren zu einer Drei-Tore-Führung nutzten. Spätestens beim Treffer zum 5:5 (12.) durch Leon Geuer war die TSL im Spiel angekommen und gestaltete es bis zur Halbzeitpause ausgeglichen.

Ebersdorf traf weiter durch den starken Linksaußen Alexander Riegelhoff und den mit vielen Wurfvarianten überzeugenden Sebastian Streng, während sich Lichtenfels durch geduldiges Aufbauspiel gute Chancen erarbeitete. Hierbei setzten immer wieder Leo Eisele auf Halbrechts und Jonathan Rießner am Kreis Akzente. Der Gast legte immer wieder einen Treffer vor, die TSL glich postwendend aus – 15:15 nach der ersten Halbzeit.

Bestens eingestellt gingen die Lichtenfelser in den zweiten Durchgang. Fünf Minuten reichten, um den Gleichstand in eine 19:16-Führung zu verwandeln. Die stabile TSL-Deckung gewann viele Bälle, die das Konterspiel förderten, in dem einmal mehr Wolfgang Schulze auf ganzer Linie überzeugte. Zudem stellte Lukas Tremel den TVE-Schlussmann mit Rückraum-Würfen oft vor unlösbare Probleme. So setzten sich die Lichtenfelser mit fünf Toren ab.

Doch Ebersdorf meldete sich zurück und machte das Spiel fünf Minuten vor dem Ende mit dem Anschlusstreffer zum 30:29 nochmals spannend. In dieser Phase hielt TSL-Torwart Tim Renner einen wichtigen Ball, der Nachwurf landete am Gebälk. Von dieser vergebenen Chance erholten sich die Gäste nicht mehr. Die TSL makierte noch drei schöne Treffer zum 33:29-Endstand. (gü)

TS Lichtenfels: T. Freiburg, Renner – Fiedler (3), Geuer (3), Schulze (7), Eisele (3), Rödel (1), Tremel (8/1), Mahler (2), Söllner, John (2), Rießner (3), Will (1), B. Freiburg. TV Ebersdorf: Friedrich, Sahm – Thron, Kurpat, Schimpl (7/4), Geutner (1), Büschel (2), Rohr, Heckel (3), Streng (6/2), Riegelhoff (9), Wirt (1).

Weitere Artikel