aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

U18-Mädels müssen hoffen

Faustball süddeutsche Meisterschaft
Sichtlich Spaß hatte das U18-Team des TSV Staffelstein mit (von links) Pia Donath, Laura Hantke, Hanna Kießling, Leonie Sturm, Paula Reißenweber, Jule Donath und Eva Liebl bei der „Süddeutschen“. Foto: pr

Faustball

Mit der Bronzemedaille kehrten die U18-Faustballerinnen des TSV Staffelstein von der süddeutschen Meisterschaft aus Stuttgart zurück. Als Dritte sind die Staffelsteinerinnen nicht für die „Deutsche“ am 7./9. September qualifiziert. Eventuell erhält das Team von Trainer Bernd Donath noch eine Art Wildcard.

Süddeutsche Meistersch., U18 wl.

TSV Staffelstein – TV Gärtringen 1:2

Der TSV Gärtringen lief fast vollständig mit dem Team auf, das die 2. Liga Süd der Damen anführt. Nachdem die Badstädterinnen in Satz 1 knapp mit 9:11 den Kürzeren gezogen hatten, glichen sie mit 11:4 aus. Im entscheidenden Durchgang hatte dagegen Gärtringen mit 11:7 die Nase vorn.

TV Vaihingen Enz – TSV Staffelstein 0:2

Gegen den Gastgeber behielt das TSV-Team durchweg die Oberhand. In zwei Sätzen (11:6, 11:8) holte man sich den Sieg und traf im Qualifikationsspiel für das Halbfinale auf den Dritten der Gruppe A – Hohenklingen.

TSV Staffelstein – TV Hohenklingen 2:0

Am Sonntagmorgen fanden die Staffelsteinerinnen etwas holprig in die Partie. Nachdem das Spiel lange ausgeglichen verlief, behielten die TSVlerinenn am Ende die Nerven und holten sich mit 14:12 Satz 1. Im zweiten waren die Donath-Schützlinge voll da und spielten Hohenklingen mit 11:4 an die Wand.

TSV Staffelstein – SV Energie Görlitz 0:2

Im Halbfinale trafen die Jugendlichen auf den Zweitliga-Damen-Konkurrenten Görlitz. Beide Teams zeigten gute Aktionen. Doch in beiden Durchgängen punkteten die Sächsinnen konstanter und zogen mit 11:7 und 11:9 ins Finale ein, das sie später für sich entschieden.

TSV Staffelstein – TSV Gärtringen 2:0

Das Team schüttelte die Enttäuschung um das verlorene Halbfinale schnell ab. Mit 11:7 und 11:2 nahmen die Oberfranken Revanche für die Vorrundenniederlage und sicherten sich damit den letzten Treppchenplatz.

Jugend 10 mixed

Das U10-Team trat in Stammbach an und schlug sich dabei wacker.

In allen drei Spielen hielt der TSV-Nachwuchs mit und musste sich gegen Hallerstein (7:22, 11:13) und Stammbach II (9:11, 9:11) nur knapp geschlagen geben. Gegen Stammbach I gewannen die Staffelsteiner mit 11:7, 11:5. (spo)

Weitere Artikel