aktualisiert:

MICHELAU

Christopher Thiem wird vom Regen ausgebremst

Pressebericht TC Michelau
Durch den einsetzenden Regen wurde der Michelauer Christopher Thiem in Forchheim in Führung liegend aus dem Rhythmus gebracht. Foto: Uwe Gick

Tennis

Mit einer knappen und unglücklichen Niederlage in Forchheim starteten die Herren 30 des Tennisclubs Michelau in ihre Landesligasaison.

Landesliga, Herren 30

SpVgg Jahn Forchheim – TC Michelau 5:4

Trotz einer gegenüber dem letzten Jahr verstärkten Forchheimer Mannschaft begannen die ersatzgeschwächten Herren aus Michelau gut in der ersten Runde. Ein Match auf Topniveau von Sebastian Thiem mit hochklassigen Ballwechseln gewann der Michelauer nach verlorenem ersten Satz im Match-Tiebreak. Stefan Krappmann ließ mit seinem druckvollen Spiel keinen Zweifel daran, wer aus diesem Match als Sieger hervorgehen wird. Der Vorsitzende des TCM, Christian Schütz, lieferte im zweiten Satz gegen seinen erfahrenen Landesliga-Gegner lange Zeit ein Match auf Augenhöhe, blieb aber erfolglos. Mit einer 2:1-Führung ging das zweite Michelauer Trio auf die Courts. Mit einem bärenstarken Auftritt von Thomas Fugmann, der seinem Gegner keine Chance ließ, begann die zweite Runde äußerst vielversprechend. Christopher Thiem führte völlig verdient mit 6:4 und 3:1, ehe er vom einsetzenden Regen gestoppt wurde. Nach einer knapp einstündigen Regenpause kam der polnische Trainer der Forchheimer, Wodnicki, viel besser zurecht und schlug den Michelauer Mannschaftsführer noch im Match-Tiebreak. Christian Kirmes spielte gut mit, punktete immer wieder und zeigte eine solide Leistung. Letztlich war der Forchheimer aber einfach zu stark.

Das Michelauer Einserdoppel Fugmann/S. Thiem zeigte erneut hervorragendes Tennis gegen das ebenfalls sehr starke Jahn-Duo und gewann verdient im Match-Tiebreak. C. Thiem/ Kirmes hatten hingegen keine Chance. Die Michelauer Krappmann/Herold hatten die Chance, nach einer 5:2-Führung im Tiebreak des ersten Satzes eine Vorentscheidung herbeizuführen. Nach dem glücklichen Sieg im ersten ging auch Satz 2 an das Forchheimer Doppel.

Ergebnisse: Helmreich J. – Fugmann T. 0:6, 1:6; Eisen C. . – Thiem S. 6:2, 4:6, 6:10; Wodnicki L. – Thiem C. 4:6, 7:5, 10:7; Meissner S. – Krappmann S. 3:6, 2:6; Bregulla R. – Schütz C. 6:2, 6:4; Stockmann O. – Kirmes C. 6:1, 6:2; Eisen/Wodnicki – Fugmann/Thiem S. 2:6, 6:2, 5:10; Helmreich/Meissner – Thiem C./Kirmes 6:1, 6:2; Payrleitner/Stockmann – Krappmann/Herold 7:6, 6:0

Weitere Artikel