aktualisiert:

KREIS LICHTENFELS

Klarer Sieg im Topspiel

Theisenort - Aku
Obwohl der Theisenorter David Bauer (weißes Trikot) von Altenkunstadter Spielern umringt ist, kann er unbedrängt zum zwischenzeitlichen 2:0 einnetzen. Foto: Gunther Czepera

Fußball-Kreisklassen

Die TSF Theisenort hat das Spitzenspiel der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels gegen den FC Altenkunstadt/Woffendorf mit 5:1 gewonnen und damit ihre Tabellenführung behauptet. Der FC Baiersdorf bleibt nach dem 5:4 bei der SpVgg Obersdorf Zweiter. Einen überraschenden 3:0-Erfolg feierte die SG Roth-Main gegen Siedlung Lichtenfels, die auf Rang 6 abrutschte.

Kreisklasse 1 Coburg

SG Burgkunst./Roth-Main – Adler Weidhausen 0:4

Nach zehn Minuten bekam die SG-Abwehr den Ball nicht weg, Weihermüller staubte zum 0:1 ab. Merz legte in der 27. Minute mit einem Schuss aus 16 Metern in den Winkel nach. Kurz darauf verpasste Willnecker den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel schaltete der Spitzenreiter einen Gang zurück, legte durch Weihermüller (58./73.) aber noch zwei Treffer nach. (mf)

TBVfL Neustadt – FC Michelau 0:3

Zunächst verhinderte Neustadts Torwart Stedefeld die Führung, beim Treffer von Demirbas (15.) war der Schlussmann aber machtlos. Einen Abwehrfehler nutzte Kober (37.) zum 0:2. Die Heimelf agierte im zweiten Durchgang druckvoller, ohne gefährlich zu werden. Özcan (88.) besorgte nach einem Konter die Entscheidung für Michelau. (red)

FC Schwürbitz – FC Haarbrücken 3:4

Die Schwürbitzer legten durch Wich (2.) einen Frühstart hin. Renner (5.) glich mit einem Weitschuss schnell aus. Schwürbitz erspielte sich gute Torchancen, doch der Ball wollte nicht ins Netz. Besser machten es die Gäste: Sollmann gelang in der 40. Minute das 1:2. Der Pfosten verhinderte zunächst den dritten Treffer der Gäste, dann erhöhten Stürmer (52.) und Renner (62.) für Haarbrücken auf 4:1. Schwürbitz spielte nun offensiver. Oder traf für die Heimelf erst die Latte, ehe er es mit seiner nächsten Chance besser machte – 2:4 (69.). Die Heimelf drückte weiter und schaffte durch Engelmann das 3:4 (85.). In der Nachspielzeit sah der Schwürbitzer Schäfer die Ampelkarte. (hh)

Kreisklasse 2 Lichtenfels

TSF Theisenort – FC Altenkunstadt/Woffendorf 5:1

Einen Freistoß von Pülz nutzte Betz (5.) per Kopf zum 1:0 für die Heimelf. Altenkunstadt rannte an, doch die TSF-Abwehr ließ nichts zu. Theisenort erhöhte durch Bauer (20.) und entschied die Partie noch vor der Pause mit einem Foulelfmeter von Pülz (39.). Die Gäste begannen den zweiten Abschnitt stürmisch, kassierten aber nach einer Ecke das 0:4. Wagner (52.) schaltete am schnellsten und schloss aus der Drehung ab. Nun verflachte die Partie. Weliev (80.) erzielte mit einem Freistoß das 1:4 aus Sicht der Gäste. Den Schlusspunkt setzte die Heimelf durch Jakobi (89.). (red)

FV Mistelfeld – FC Kronach 3:6

Kronach ging durch Engelhardt (2.) früh in Führung. Der FVM kam nun besser ins Spiel und erzielte durch Gencali (20.) das 1:1. Als FV-Verteidiger Grießer verletzt vom Platz musste, agierte Kronach kurzzeitig in Überzahl und ging durch Engelhardt (36.) wieder in Front. Mit einem Doppelschlag durch Kraus (43.) und Engelhardt (45.) stellte Kronach auf 4:1. Die Gäste erwischten den besseren Start in die zweite Halbzeit und erhöhten durch zwei Treffer von Kraus (50./53) auf 6:1. Danach betrieben die Mistelfelder durch Treffer von Baldauf (73.) und Canshur (75.) noch Ergebniskosmetik. (pül)

SpVgg Isling – SV Neuses 1:1

Bereits in der 7. Minute ging die Heimelf in Führung. Eine Flanke aus dem Halbfeld verwertete Dütsch im zweiten Versuch. Isling spielte weiter nach vorne: Kauppert und zweimal Zollnhofer scheiterten aber an SV-Torwart Muhozi. So blieben die Gäste in der Partie und kamen durch einen direkt verwandelten Freistoß von Moser (83.) zum Ausgleich. (pl)

SpVgg Obersdorf – FC Baiersdorf 4:5

In der 13. Minute verwandelte Marzog einen Freistoß zum 0:1 und erhöhte mit einem Drehschuss auf 0:2 (40.). Nur eine Minute später legte Baier das 0:3 nach. Die Heimelf verkürzte durch Schmitt noch vor dem Seitenwechsel aus 1:3. Die Freude währte nur kurz, denn Triantafyllidis nutzte eine Unachtsamkeit in der SpVgg-Abwehr und schoss zum 1:4 ein. Obersdorf erhöhte daraufhin den Druck. Schmitt und Wagner brachten die SpVgg auf 3:4 heran. Hönninger stellte per Elfmeter auf 4:4. Doch Marzog (85.) sicherte mit seinem dritten Treffer die drei Punkte für Baiersdorf. (dil)

Schwabthaler SV – ATSV Gehülz 2:1

Gehülz erwischte den besseren Start und traf durch Janku (14.) zum 0:1. Torchancen für die Heimelf waren Mangelware. Erst im zweiten Durchgang fand Schwabthal zu seinem Spiel. Reinhardt (51.) erzielte per Foulelfmeter das 1:1. Glück hatte die Heimelf, als die Gäste nur die Latte trafen. In den Schlussminuten erhöhte der SSV den Druck und kam durch Dinkel (90.) noch zum 2:1-Erfolg. (dil)

SV Fischbach – TSV Staffelstein II 2:2

Die Gäste gingen nach einer Unstimmigkeit in der Heimabwehr durch Geuß (8.) in Führung. Danach kontrollierten die Fischbacher die Partie, kassierten aber nach einem weiteren Abwehrfehler das 0:2 durch Kraus (40.). Nach der Pause schnürte Fischbach die Gäste in ihrer Hälfte ein. Müller scheiterte zunächst an TSV-Torwart Walter, doch Schedel (78.) gelang nach einer Ecke der Anschluss zum 1:2. Den Ausgleich erzielte Graf (83.). Wegen zahlreicher vergebener Chancen verpasste die Heimelf den Sieg. (mp)

SG Roth-Main – Siedlung Lichtenfels 3:0

Die Anfangsphase gehörte der SG: Kern bediente Bär (21.) mustergültig – 1:0. Danach kamen die Gäste zu ersten Möglichkeiten. Die SG-Defensive stand allerdings sicher. Kurz vor der Halbzeit erzielte Leidhold (43.) mit einen Weitschuss das 2:0. In Halbzeit 2 spielte zunächst die SG stärker, ehe sie sich durch eine Ampelkarte gegen Zimmermann schwächte. Nach einer Gelb-Roten Karte für die Gäste herrschte wieder numerische Gleichzahl (79.) auf dem Platz. Barakzai (86.) legte den dritten Treffer für die Heimelf nach. (mf)

Kreisklasse 3 Itzgrund

SV Cob.-Ketschend. II – TSV Gleußen 1:1

Die Gäste hatten über weite Strecken mehr Spielanteile, wussten daraus aber kein Kapital zu schlagen. Stattdessen geriet Gleußen in Rückstand: Bretzel (40.) traf für die Heimelf. In Halbzeit 2 reichte es dank Schneiderbangers Treffer (66.) für den TSV immerhin zu einem 1:1. (di)

SpVgg Dietersdorf – TSV Cortendorf 5:1

Ein starke erste Halbzeit reichte der SpVgg aus, um drei Punkte einzufahren. Die Heimelf geriet zwar durch Einig (11.) in Rückstand, doch innerhalb von 30 Minuten sorgten Höhn, Strauch, Zimmer und ein Eigentor für eine komfortable 4:1-Pausenführung.

Nach Wiederanpfiff traf Höhn noch zum 5:1. (di)

Kreisklasse 1 Bamberg

TSV Ebensfeld II – FC Wacker Bamberg 1:2

Lunkenbein (26.) brachte die Heimelf in Front, doch Weihmann (32./90.) drehte mit einem Doppelpack die Partie.

Info: Die Partie TSV Küps gegen Fortuna Roth endete torlos. Bis Redaktionsschluss lag kein Spielbericht vor.

Weitere Artikel