KREIS LICHTENFELS

Staffelstein/Lichtenfels sichert Rang 3

Kreisliga Damen SG Staffelstein/Lichtenfels
Die agile SG-Torschützin Alicia Funk (rechts) war häufig nur durch ein Foul zu bremsen.

Frauenfußball

(red/kdi/neck) Zum Abschluss der Bezirksoberliga-Saison feierten die Fußballerinnen des FC Michelau beim FC Eintracht Münchberg einen 7:1-Sieg. Damit stehen die Michelauerinnen im Abschlussklassement auf Rang 5.

In der Bezirksliga ging der Schwabthaler SV II auf eigenem Platz gegen die DJK Teuchatz mit 0:5 unter. Im Derby der Kreisliga Nord behielt der FSV Unterleiterbach mit 5:2 gegen den TSV Ebensfeld die Oberhand und untermauerte damit Platz 2 in der Tabelle vor der SG Staffelstein/Lichtenfels, die zum Abschluss die SG Neuses/Gehülz mit 4:0 bezwang.

Bezirksoberliga

FC Eintr. Münchberg – FC Michelau 1:7

Der Tabellensiebte Münchberg überraschte das Team von Gästetrainer Christian Wich in der 7. Minuten mit dem Führungstreffer durch Anna Steeger. Von der kalten Dusche erholten sich die Michelauerinnen aber schnell. Mit einem Doppelschlag von Kerstin Schnapp (13.) und Julia Karch (15.) zog der FCM in Front. Nach der Pause dominierte der Gast. Jennifer Schmitt traf dreimal (56., 73., 88.), Sabrina Gebhardt zum 1:4, ehe Julia Karch gegen die stark nachlassende Eintracht-Elf mit dem 1:7 (89.) den Schlusspunkt unter die Saison setzte.

Bezirksliga West

Schwabthaler SV II – DJK Teuchatz 0:5

Die zweitplatzierten Teuchatzerinnen begannen beim Schlusslicht mit schnellem Kombinationsfußball. Die Schwabthaler Abwehr wurde bereits in der 3. Minute überlaufen. Magdalena Bittel erzielte das 0:1. Nur sieben Minuten später erhöhte Franziska Stöcklein auf 0:2. In der 25. Minute vergaben die DJKlerinnen einen Elfmeter. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit fanden die Schwabthalerinnen besser ins Spiel. Die SSV-Angriffe blieben jedoch ohne Erfolg. In der 37. Min. ließ Selina Heidig fast die komplette Heimelf stehen und schloss mit dem 0:3 ab. Nach der Pause setzte sich Luisa Fischer vom SSV durch und hatte den Ehrentreffer auf dem Fuß, die Gästetorhüterin parierte jedoch. Die Schwabthalerinnen kämpften, konnten aber das 0:4 durch einen Distanzschuss von Franziska Stöcklein nicht verhindern. Fünf Minuten später sorgte Selina Heidig für den Endstand. Schwabthal besaß noch durch Carina Greiner per Kopfball eine Chance, doch erneut hielt die DJK-Torfrau.

Kreisliga Nord

FSV Unterleiterbach – TSV Ebensfeld 5:2

Vizemeister Unterleiterbach tat sich in der ersten Hälfte gegen die TSV-Abwehr schwer. Erst kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Tanja Zenk das 1:0. Ab der 63. Minute mit dem 2:0 durch Rebecca Hennemann ging es Schlag auf Schlag. Hanna Moncken (70.), Hennemann (73.) und Juana Demmelbauer (87.) schraubten die Führung auf 5:0 hoch. Erst in den Schlussminuten erzielten Patricia Eberth und Katja Hennemann die Ebensfelder Ehrentreffer.

SG Staffelstein/Lichtenfels – SG Neuses/Gehülz 4:0

Zum Spiel um Platz 3 dominierte die SG Staffelstein/Lichtenfels. Nach Chancen von Alicia Funk und Ronja Kohmann erzielte Funk in der 12. Minute das 1:0. Die SG Neuses/Gehülz blieb gefährlich, einen Freistoß lenkte die Lichtenfelser Torfrau gerade noch an die Latte. Nach der Pause kam der große Auftritt von Jasmin Schreppel. Mit einem Hattrick (53., 76., 86.) sorgte sie für den 4:0-Endstand. Die Gäste gaben nie auf, kamen aber mit ihren Angriffen zu keinem zählbaren Erfolg.