aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Verfolgerduell für die HGK

Sport: Handball Bezirksoberliga Herren Vorbericht: Handball-Herren der HG Kunstadt kämpfen im Heimspiel gegen Bamberg um Anschluss an die Tabellenspitze
David Jungs (links) und die HGK treffen auf Verfolger Bamberg. Foto: M. Schneider

Handball

Auch wenn nach der Kunstadter Niederlage im Spitzenspiel beim HSV Hochfranken von letzter Woche die Ostoberfranken in der Tabelle dem Rest der Liga ein gutes Stück weit entrückt zu sein scheinen, kämpfen die Teams dahinter um den direkten Anschluss.

Ob die HGK zumindest hier mit dem HSV Schritt halten kann, zeigt sich am Sonntag um 16 Uhr in der Obermainhalle, wenn die Mannschaft von Trainer Andrei Stirbati als Zweiter auf den Tabellendritten des HC Bamberg trifft. Nur der Gewinner darf sich weiterhin „Verfolger Nummer 1“ nennen.

Bezirksoberliga, Männer

HG Kunstadt – HC Bamberg

Für die Kunstadter ist der Auftritt vor eigenem Publikum zudem eine willkommene Gelegenheit, die knappe Niederlage von Rehau aus den Köpfen zu bekommen. Allerdings haben die Folgen dieses Spiels direkten Einfluss auf die Partie gegen Bamberg.

Obwohl die endgültige Entscheidung über die Rechtmäßigkeit von Nicklas Oesters blauer Karte aus dem Spitzenspiel noch nicht gefallen ist, wird der Kunstadter Spielmacher auf jeden Fall gegen Bamberg noch nicht auflaufen dürfen. „Das ist natürlich ärgerlich, ist aber für den Rest des Teams gleichsam eine Verpflichtung, Nicklas' Rolle auf dem Spielfeld zu kompensieren“, kommentiert HGK-Trainer Stirbati den erneuten personellen Rückschlag für seine Mannschaft. Natürlich hofft er dabei auch, dass Hajck Karapetjan seine Muskelverletzung tatsächlich vollständig auskuriert hat und gegen Bamberg erneut auflaufen kann.

Neues Personal in Bamberg

Die Domstädter sind seit vielen Jahren eines der Top-Teams der Liga und haben mit Trainer Daniel Rey Bouzas nicht nur einen neuen Mann an der Seitenlinie, sondern mit Kevin Nguyen, Tobias Diemer und Tobias Herrling neue Leistungsträger auf dem Spielfeld, auf die sich die HGK zunächst einmal wird einstellen müssen. (mts)

Weitere Artikel