aktualisiert:

LICHTENFELS

TSL peilt zweiten Sieg an

TSL-Handballvorschau
Samuel Weniger, Neuzugang bei der TS Lichtenfels, ist auf der Linksaußenposition ein sicherer Schütze. Foto: Heike Guenther

Handball

Zwei Wochen pausierten die Bezirksliga-Handballer der Turnerschaft Lichtenfels. Mit dem Auswärtsspiel am Sonntag beim Tabellenvierten HC Bamberg II (15 Uhr, Berufschulhalle) meldet sich die Mannschaft des Trainergespanns Cornelius John und Philipp Rödel im Spielbetrieb zurück.

Bezirksliga, Männer

HC Bamberg II – TS Lichtenfels

Einerseits hätte Lichtenfels gerne direkt an den Heimsieg gegen Ebern angeknüpft, anstatt schon wieder den Spielrhythmus zu verlieren. Andererseits kam die Unterbrechung ganz recht, nachdem mehrere Spieler krankheitsbedingt flachlagen. Die Trainer hoffen, dass rechtzeitig zum Spiel wieder alle fit und einsatzfähig sind. „Aufgrund der Kadergröße bin ich überzeugt, dass wir mit voller Stärke auflaufen können“, ist John zuversichtlich.

TSL auf Augenhöhe?

Mit hoffentlich etwas mehr Erfolg als in Rehau fahren die Korbstädter mit dem Anspruch auf einen Punktgewinn zur Bamberger Reserve. Nach Meinung Johns sind „die Zeiten, in denen man nach Bamberg gefahren ist und insgeheim wusste, dass man mit einer Niederlage im Gepäck heimfährt, vorbei“. Nach den klaren Auftaktsiegen (4:0 Punkte) haben die Bamberger zuletzt zwei Mal etwas Federn lassen müssen (Hallstadt und Coburg III). Auch wenn der HC-Kader zu Hause meist besser bestückt ist als auswärts, kann sich die TSL mit voller Mannschaftsstärke und in guter Verfassung mindestens auf Augenhöhe mit der zweiten Mannschaft der Bamberger bewegen. (gü)

Weitere Artikel