aktualisiert:

ALTENKUNSTADT

Tischtennis: Altenkunstadt hat Nabburg zu Gast

Tischtennis: Bilder TTV 45 Altenkunstadt
Holger Funke

Tischtennis

Ihr erstes Heimspiel in der Tischtennis-Verbandsliga Nordost bestreitet bereits um 14 Uhr der TTV Altenkunstadt gegen den Aufsteiger TV Nabburg. Die Gäste dominierten in der vergangenen Saison die Landesliga Ostnordost und wurden mit 29:1 Punkten souverän Meister.

Verbandsliga Nordost

TTV Altenkunstadt – TV Nabburg

Die ersten drei Spieler im Sechserquartett der Oberpfälzer sind tschechische Akteure, die mit sehr hohen TTR-Punkten (Tischtennis-Rating) ausgestattet sind.

Allein Spitzenspieler Jan Kudrna hat einen Wert von 2032 Punkten vorzuweisen. Die Altenkunstadter mussten sich im ersten Spiel gegen Schnaittenbach mit 3:9 beugen, obwohl in dieser Begegnung für die Mannschaft um Spitzenspieler Miro Hurina sicherlich mehr drin gewesen wäre.

Nun steht ihnen ein weiterer schwerer Brocken bevor, der nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aus dem Weg geräumt werden kann. Außerdem gehen die Hausherren gehandicapt in dieses Match, da sie längere Zeit auf ihren Stammspieler Holger Funke verzichten müssen.

Er wird von Reinhold Rommel ersetzt, der in Schnaittenbach eine gute Leistung zeigte und ein Spiel für sich entschied. Für die Partie steht nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauerplätzen zur Verfügung. (gi)

Weitere Artikel