aktualisiert:

HÖHN

Mountainbikerin überrascht die Läufer

Oberfr. Trailmeisterschaft in Höhn
Corinna Zohner. Foto: Ulrich Zetzmann

Laufsport

Bei der offenen oberfränkischen Trailmeisterschaft, veranstaltet vom SV Bergdorf-Höhn, gab es zwei überlegene Sieger. Corinna Zohner vom ASC Marktrodach und Florian Beck vom Gastgeberverein siegten auf der anspruchsvollen 12,5-Kilometer-Strecke mit großem Vorsprung. Gerade im Frauenrennen war das durchaus überraschend.

Denn die 22-jährige Zohner war als Läuferin bisher kaum in Erscheinung getreten. Ihre Parade-Disziplin ist das Mountainbiken. Hier sicherte sich bereits einen bayerischen Titel. Nun bewies die Juniorin, dass sie auch im Trail-Lauf stark ist. „Ich war selbst überrascht, dass ich einen so klaren Sieg erringen konnte“, sagte Zohner nach dem Rennen, das mit Start und Ziel am Höhner Sportplatz durch den Häßlich Grund und Thanner Wald führte.

Bei den Männern lief Beck in 49:35 Minuten ein einsames Rennen an der Spitze. Er ließ seinen Vereinskollegen und M 40-Sieger Dominik Mages (52:31 Minuten) sowie dem drittplatzierten Roman Knauer (53:23; TSV Mönchröden) keine Chance.

Heimische Läufer erfolgreich

In den verschiedenen Altersklassen fanden sich viele Titelträger aus dem heimischen Leichtathletik-Kreis wieder: M35: Robert Hammer

M45: Alexander Bauer

M60: Wolfgang Thiem

(alle TV 48 Coburg)

M65: Michael Wolter

(SV Bergdorf-Höhn)

M70: Kurt Herbicht (TSV Staffelstein), M75: Berthold Wolf (TS Lichtenfels), W50: Carin Zohner (ASC Marktrodach), W55: Christine Schrenker (TV 48 Coburg) und Regina Hellinger (ASC Marktrodach), die als W60-Siegerin schneller war, als die Läuferinnen der drei jüngeren Klassen.

Die Männer- Teamwertung gewann der SC Bergdorf-Höhn mit Florian Beck, Dominik Mages und Lucas Schindhelm vor dem TV 48 Coburg (Alexander Bauer, Robert Hammer und Martin Militzke). (uz)

Oberfr. Trailmeisterschaft in Höhn
Florian Beck Foto: Ulrich Zetzmann

Weitere Artikel