aktualisiert:

Zehn Unfälle wegen Schnee im Landkreis Lichtenfels

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Schneeglätte führte zu kurzzeitigem Verkehrschaos

Lichtenfels

Die Polizei musste am Dienstagmorgen innerhalb zweier Stunden zu mehr als zehn Verkehrsunfällen aufgrund Schneeglätte ausrücken. Bei den gemeldeten und aufgenommenenV erkehrsunfällen wurden lediglich zwei Personen leicht verletzt, aber der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 75 000 Euro. Viele Verkehrsteilnehmer waren aufgrund der Schneefälle und der glatten Straßen von den Verkehrsverhältnissen überfordert und teilweise waren bereits Sommerreifen montiert.

Müll nach unerlaubter Grillfeier hinterlassen

Marktgraitz

In der Zeit von Gründonnerstag bis Karfreitag fand durch mehrere Feierlustige auf dem Graatzer Bergla eine unerlaubte Grillfeier statt. Die unbekannten Täter verließen die Örtlichkeit, ohne sich um den hinterbliebenen Unrat zu kümmern.

Bauschutt in der Natur entsorgt

Michelau

Ein unbekannter Bauherr entsorgte in der Zeit vom 1. März bis 6. April eine größere Menge Mischbauschutt in einer Bodenvertiefung am „Rießner Loch“ am Main. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten dürfte der unbekannte Täter ein geländegängiges beziehungsweise landwirtschaftliches Fahrzeug benutzt haben. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, möchte sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Drogen und Zubehör im Rucksack

Lichtenfels

Im Rahmen des Streifendienstes führten Beamte am Dienstagnachmittag am Bahnhofsplatz eine Personenkontrolle durch. Hierbei konnten bei einem 25-jährigen Mann in seinem Rucksack verschiedene Arten von Rauschmitteln sowie Spritzutensilien festgestellt werden. Der Mann erhält nun eine Anzeige wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Weitere Artikel