aktualisiert:

LICHTENFELS

Unfallfluchten und Diebstähle: Polizei sucht Zeugen

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Geldbeutel verloren und unberechtigte Abbuchung bemerkt

Lichtenfels

Am Dienstag gegen 13 Uhr kaufte eine 82-Jährige im NKD in der Bamberger Straße ein und verstaute ihren Einkauf im Auto. Anschließend kaufte sie Lebensmittel in einem Markt in der Viktor-von-Scheffel-Straße. Beim Bezahlen stellte sie fest, dass ihr Geldbeutel fehlte. Vermutlich hatte sie ihn beim Verstauen der zuerst gekauften Waren verloren. Nun ließ sie ihre EC-Karte sperren. Am Folgetag stellte sie fest, dass ein geringer Betrag von ihrem Konto abgebucht worden war. Weiterhin steht eine disponierte Zahlung aus.

Die Polizeiinspektion bittet Zeugen, sich unter Tel. (09571) 95200 zu melden.

Pedelec im Wert von 2800 Euro gestohlen

Schney

Irgendwann zwischen Sonntag, 26. September, 18 Uhr, und Dienstag, 28. September, 8.30 Uhr entwendete ein Täter oder eine Täterin ein weißes Pedelec der Marke Centurion, Typ E-FIRE Sport 410 DX, im Wert von rund 2.800 Euro. Das Rad stand zu dieser Zeit versperrt neben dem Fußweg, vor der Eingangstür eines Anwesens im Bahnhofsweg.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter Tel. (09571) 95200.

Nach „Spiegelklatscher“ mit VW Passat geflüchtet

Weismain

Rund 150 Euro Schaden entstanden bei einem „Spiegelklatscher“, der sich am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr auf der Kreisstraße Lif 24 zwischen Weismain und Neudorf kurz nach der Einmündung Krassach ereignet hat. Beteiligt waren eine 23-Jährige mit ihrem grauen VW Passat und ein weiterer Verkehrsteilnehmer oder eine Verkehrsteilnehmerin, der oder die zu weit in der Mitte der Straße gefahren waren. Die junge Frau hatte nach dem Unfall gewendet und war zur Unfallstelle zurückgefahren, doch fehlte vom beteiligten dunklen Fahrzeug jede Spur.

Die Polizei bittet Zeugen oder den Verursacher beziehungsweise die Verursacherin, sich unter Tel. (09571) 95200 oder Tel. (09572) 386720 zu melden.

Thuja-Hecke beschädigt und sich nicht um Schaden gekümmert

Altenkunstadt

Am Mittwoch irgendwann zwischen 12 und 14 Uhr beschädigte ein Fahrzeugführer oder eine Fahrzeugführerin, vermutlich mit einem land- oder forstwirtschaftlichen Gespann oder einem Laster, die Thuja-Hecke eines Anwesens in der Bürgermeister-Böhmer-Straße. Hier wurden zwei etwa zwei Meter hohe Bäume komplett entwurzelt. Der dadurch entstandene Schaden liegt bei zirka 200 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen oder den Verursacher beziehungsweise die Verursacherin, sich unter Tel. (09571) 95200 oder Tel. (09572) 386720 zu melden.

Weitere Artikel