aktualisiert:

Unbekannter ritzt sexuelles Motiv in Autos

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Wieder sexuelles Motiv in ein Auto geritzt

Lichtenfels

Am Donnerstag, zwischen 8.30 und 16.30 Uhr zerkratzte ein unbekannter Täter einen weißen Fiat Panda, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz der Sparkasse im Pabstenweg stand. Bei dem Fahrzeug wurde ein sexuelles Motiv in die Heckklappe geritzt. Der Schaden liegt bei etwa 300 Euro. Ersten Erkenntnissen nach ist dies bereits der dritte gleich gelagerte Fall, bei dem ein derartiges Motiv in Fahrzeuge gekratzt wurde.

Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter Tel. (09571) 9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Nach Cannabis-Genuss Unfall verursacht

Lichtenfels

Am Montagmittag ereignete sich an der Einmündung Schloßstraße/Untere Brunnengasse ein Verkehrsunfall mit etwa 1100 Euro Schaden. Ein 40-Jähriger befuhr mit seinem E-Scooter die Schloßstraße bergauf. Zeitgleich kam ein 26-jähriger Mazda-Fahrer aus der Unteren Brunnengasse und folgte der abknickenden Vorfahrtsstraße in die Schloßstraße. Dies übersah der Roller-Fahrer und stieß mit dem Auto zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Noch während der Unfallaufnahme fielen den Beamten beim Fahrer des E-Scooters drogentypische Merkmale auf. Dieser räumte den Konsum von Cannabis ein, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels vorgenommen wurde.

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Überschrift Überschrift

Spitzmarke

Text

Serv-Text

Weitere Artikel