aktualisiert:

BAYREUTH

Stelldichein der Comedyszene in Bayreuth

Stelldichein der Comedyszene in Bayreuth
Erkan & Stefan sind zurück! Foto: Gregor Wiebe

Der Comedy- und Kabarettherbst ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil der Bayreuther Kulturlandschaft. Und auch in diesem Jahr darf die Veranstaltungsreihe auf keinen Fall fehlen: Erkan & Stefan, Andreas Rebers, Sarah Bosetti, Tino Bomelino, Han´s Klaffl, Till Reiners und Helmfried von Lüttichau sind in diesem Jahr von Oktober bis Dezember im Zentrum zu Gast, um der tristen Jahreszeit mit Comedy und Kabarett entgegenzuwirken.

Die Veranstaltungen im Zentrum beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Erkan & Stefan sind zurück – mit Handtuch und Prollkette

Humor für Herz und Hirn, das verspricht der diesjährige Comedy- und Kabarettherbst. Den Auftakt macht am Samstag, 8. Oktober, das kultige Comedy-Duo Erkan & Stefan. Nach Riesenerfolgen mit drei eigenen Kinofilmen, zwei Staffeln „headnut.tv“ bei ProSieben und Film-Synchronisierungen, zum Beispiel bei „Findet Nemo“, legten Erkan und Stefan eine wohlverdiente Pause ein. Nun sind die beiden mit Handtuch und Prollkette zurück und machen bei ihrem irren Ritt durch die Themen der heutigen Zeit vor nichts und niemandem Halt.

Andreas Rebers und sein Programm gegen alles Toxische

„Gegen Wahn und Populismus – hilft nur ein guter Exorzismus“, meint Andreas Rebers und präsentiert mit „Ich helfe gern“ am 14. Oktober ein Programm gegen alles Toxische. Ob Schuldgefühle, faule Kredite, faule Ausreden, Nazismus und Narzissmus – hier wird Volkes Stimme mit Volkes Stimme entlarvt. Pointiert und provokant spielt der Ausnahme-Kabarettist mit Vorurteilen, Religionen und politischer Korrektheit.

Sarah Bosetti verwandelt Hass in Liebe

Tags darauf, am 15. Oktober, präsentiert Sarah Bosetti ihre Superkraft: Hass in Liebe verwandeln. In ihrem Programm „Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!“ versammelt die junge Kabarettistin die schönsten Hasskommentare, die sie bekommt, und macht aus ihnen lustige Liebeslyrik und witzige Geschichten.

Tino Bomelino: Stand-up-Comey, Comics, Musik von der Loopstation

Eine einmalige Mischung aus Stand-up-Comedy, lustigen Comics und Musik von der Loopstation gibt es am 4. November bei Tino Bomelino und seinem Programm „Mit der Kraft der Power“ zu erleben. Wenn der preisgekrönte Entertainer nicht gerade auf der Bühne steht, begeistert er seine Fangemeinde mit lustigen Bildern und Videos im Internet. 2020 erschien sein erster Comic „Das mittelgroße Aufmunterungsbuch“, das 2022 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurde.

Der wohl lustigste (Musik-)Lehrer des Landes: Han's Klaffl

Musikalisch geht es am 12. November weiter, wenn der wohl lustigste (Musik-)Lehrer des Landes auf der Bühne steht: In vier Soloprogrammen ging Han´s Klaffl bereits Pädagogenklischees auf den Grund, gab wertvolle Tipps für die Gestaltung von Elternsprechstunden und weihte in die Geheimnisse des stressfreien Unterrichts ein. Und deshalb gibt es jetzt einen Kompaktkurs, eine Auffrischung, quasi eine Art Best of, mit dem Han´s Klaffl etwaige Erinnerungslücken stopft.

Was man vorher über Till Reiners wissen sollte

Mit seinen bisherigen drei Soloprogrammen hat sich der Duisburger Stand-upComedian und ehemalige Slam-Poet Till Reiners als eine der vielversprechendsten Stimmen des jungen deutschen Kabaretts hervorgetan. „Flamingos am Kotti“ heißt sein neues Programm, das er am 26. November auf die Bühne des Zentrum bringt und für das man nur eines vorab wissen sollte: Für Flamingos sind Menschen die Exoten mit den verrückten Hälsen.

Der „beste Ungeschickte“: Helmfried von Lüttichau

Zum Abschluss des Veranstaltungsreihe wird es noch einmal musikalisch, wenn Helmfried von Lüttichau am 9. Dezember seinen bereits für 2020 geplanten Auftritt mit seinem Programm „Plugged“ nachholt. „Er ist der beste Ungeschickte, den ich kenne“, sagt Christian Tramitz über seinen Serien-Partner von Lüttichau, den Staller in „Hubert und Staller”. Ein Rockmusiker ist aus dem Münchner nie geworden. Und das ist auch gut so, denn so macht er nun das, was ihm Spaß macht – nämlich bestes Musikkabarett. Und das natürlich „plugged“.

Tickets gibt es unter www.motion.gmbh, an der Theaterkasse sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. (red)

Weitere Artikel