aktualisiert:

ISLING

„Silberne Raute“ für die Spielvereinigung Isling

„Silberne Raute“ für die Spielvereinigung Isling
Vorstandswahlenbei der SpVgg Isling: (stehend, v. li.) Christian Kauppert, Jochen Schmitt, Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner, Lisa Schütz, Stadtradt Roland Lowig, Daniel Zeulner, Markus Zeulner, (sitzend, v. li.) Johannes Schütz, Lukas Hoch, Frank Denscheilmann, Steffen Zollnhofer, Jonathan Knauer. Foto: Gabriele Schardt

Besondere Ehrungen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung, zu der sich kürzlich die Mitglieder der Spielvereinigung unter Einhaltung der geltenden Regeln trafen.

Bastian Büttner, Kreisehrenamtsbeauftragter des Bayerischen Fußballverbands, überreichte das Gütesiegel „Silberne Raute“, an Ehrenamtsbeauftragten und Vorsitzenden Frank Denscheilmann. Um dieses Gütesiegel, eine ISO-Zertifizierung, zu erhalten, sind nicht nur sportliche Kriterien ausschlaggebend. Vielmehr sind vier Hauptkriterien zu erfüllen: ehrenamtliche Tätigkeiten, Jugendförderung, Breitensport für alle Altersklassen sowie Prävention.

Die Spielvereinigung Isling wird den Anforderungen der Zeit gerecht

Mit dieser Verleihung macht die Spielvereinigung Isling nach außen sichtbar, dass sie in Führung, Organisation, sozialem Miteinander und mit breitem sportlichem Angebot für die Mitglieder allen Anforderungen in der heutigen Zeit gerecht wird.

Außerdem wurde Johannes Schütz wurde für seine 35-jährige Tätigkeit im Vorstand mit der Verdienstnadel in Gold und mit großem Kranz geehrt. Vorsitzender Denscheilmann bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz, den Johannes Schütz seit 35 Jahren für die SpVgg Isling leistet. Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner überbrachte herzliche Grüße und die Anerkennung des Ersten Bürgermeisters der Stadt Lichtenfels.

Welche neuen Events können künftig im Sportheim veranstaltet werden?

Vorsitzender Frank Denscheilman informierte in seinem Bericht über die aktuelle Mitgliederanzahl, gemeldete Schiedsrichter und Ehrenmitglieder der SpVgg Isling. Insgesamt besteht die SpVgg aus 252 Mitgliedern. Denscheilmann berichtete über die organisatorischen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Vereins, diverse Ausschusssitzungen und Termine. Stichpunktartig stellte er die im Verein bestehenden Beschäftigungsverhältnisse dar sowie Entschädigungen im Rahmen der Ehrenamtspauschale.

Vorausschauend skizzierte der Vorsitzende die Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen. Er forderte dazu auf, darüber nachzudenken, wie neue Events im Sportheim integriert werden und bestehende Veranstaltungen fortgeführt werden können.

Gute Stimmung im Team, aber es fehlen die Siege

Es folgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen: Mitte September 2021 stellte Matthias Reh, der Trainer der ersten Mannschaft, sein Amt zur Verfügung. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen Johannes Schütz, Peter Herold und Alex Pieper als Interimstrainer. Die Stimmung in der Mannschaft sei zwar sehr gut, aber es fehlten die Siege. Kurz vor der Rückrunde stehe das Team auf einem hinteren Platz.

Die zweite Mannschaft wurde Anfang der Saison 2021/22 auf Grund von Spielermangel erst nach langer Diskussion gemeldet. Sie besteht aktuell aus einem bunten Mix von älteren Spielern, Spielern aus Roth und jungen Spielern. Christian Kauppert übernahm zu Beginn der Saison 2021/22 das Traineramt.

Für die F-, E und G-Jugend stehen mit Stefan Zapf, Werner Scholz, Daniel Scheumann, Markus Zeulner, Stefan Weiß und Frank Weiß sechs Betreuer zur Verfügung. Der Spielbetrieb der Altliga läuft zur Zeit sehr auf „Sparflamme“, da viele ältere Spieler in der zweiten Mannschaft aushelfen müssen.

Corona-Pandemie führt dazu, dass Einnahmen fehlen

Das Protokoll der vorigen Hauptversammlung verlas Schriftführerin Lisa Schütz, den Kassenbericht Lukas Hoch. Er informierte darüber, dass aufgrund der Pandemie, des fehlenden Beachsoccer-Events sowie weniger Heimspiele keine größeren Einnahmen generiert werden konnten – lediglich über Spenden, Mitgliedsbeiträge und Steuererstattungen sowie den Sportheimfasching, der 2020 noch stattfand. Die meisten Ausgaben waren für Steuern und Abgaben, Versicherungen und den Wirtschaftsbetrieb zu leisten. Außerdem wurde im Sommer 2020 ein großer Betrag in die Erneuerung des Sportplatzes investiert.

Markus Zeulner sprach schließlich noch an, dass er und Frank Weiß sich der Sanierung und Aufbereitung des Spielplatzes am Sportgelände widmeten, für größere Anschaffungen aber die finanziellen Möglichkeiten fehlen. Er wies deshalb auf eine Spendenkasse hin und hoffte, dass diese bis zum Ende der Versammlung gefüllt würde.

Die neue Vereinsführung

1. Vorsitzender Frank Denscheilmann, 2. Vorsitzender Steffen Zollnhofer, 3. Vorsitzender und zugleich Kassier Lukas Hoch. Vereinsausschuss Lisa Schütz (Schriftführerin), Alexander Pieper, Stefan Zapf, Christian Kauppert, Jonathan Knauer, Jochen Schmitt, Johannes Schütz, Stefan Schütz, Steffen Stöckert, Daniel Zeulner, Markus Zeulner, Andreas Zollnhofer, Volker Denscheilmann.
„Silberne Raute“ für die Spielvereinigung Isling
Ehrungen bei der Spielvereinigung: Bastian Büttner, Kreisehrenamtsbeauftragter des Bayerischen Fußballverbands, überreichte die „Silberne Raute” an Ehrenamtsbeauftragten und Vorsitzenden Frank Denscheilmann (2. v. re.). Johannes Schütz (li.) wurde für 35 Jahre Engagement im Vorstand geehrt. Es gratulierte Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner. Foto: Gabriele Schardt

Von Gabriele Schardt

Weitere Artikel