aktualisiert:

LICHTENFELS

Schüler übernehmen Sanierungsarbeiten an Herzog-Otto-Schule

Schüler übernehmen Sanierungsarbeiten an Herzog-Otto-Schule
Im Rahmen eines Praxisprojekts sanierten Schüler der Herzog-Ott-Mittelschule einen Holzbackofen. Foto: Hos

Auch in diesem Jahr wurde – trotz der Gegebenheiten rund um Corona – das Projekt „Praxis an Mittelschulen“ an der Herzog-Otto-Mittelschule realisiert. Das Ziel ist es für die Schüler, durch praktische Tätigkeit in einem Berufsfeld Erfahrungen zu sammeln, die zusätzlich zu den Betriebspraktika und den Betriebsbesichtigungen Hilfestellungen bei der Berufswahl sein können.

Bei diesem Projekt können Schulen über das Staatliche Schulamt notwendige Finanzmittel bei der Regierung von Oberfranken beantragen. Mit Hilfe dieser Fördermittel können neben berufsorientierenden Maßnahmen auch musische, künstlerische oder soziale Projekte organisiert und dazu außerschulische Fachkräfte engagiert werden. Die entstandenen Materialkosten übernimmt der Sachaufwandsträger (Stadt Lichtenfels).

Mit Unterstützung von Fachleuten handwerklich tätig

Unter Anleitung der Malerfirma Gernert und mit fachkundiger Unterstützung von Lena Schwarz haben die Schüler der neunten Klassen im Rahmen des Projekts der Holzbackofen und der Klettergarten saniert, die schon vor ein paar Jahren gebaut worden waren. Dabei wurden die Holzunterschichten am Backofen abgeschliffen und neu lasiert. Die Metalltüre wurde ebenfalls abgeschliffen und neu beschichtet, der Kaminkopf neu verputzt und in der Fassadenfarbe gestrichen. Die Schüler lernten auch, wie man eine mit Folienplott ausgeplottete Schrift auf die Fassade überträgt. Dies passierte durch das sogenannte Stupfen.

Mit Hilfe ihres Techniklehrers Sebastian Faber kümmerten sich die Schüler auch um den Klettergarten. Sie beschichteten die Wände neu und malten auf die eine Wand das Logo der Schule. Dabei wurde das Logo mit dem Overheadprojektor an die Wand projiziert, dann mit Bleistift nachgezogen und anschließend in den HOS-Farben ausgemalt.

Nun können die Schüler wieder die Wände hoch

An der eigentlichen Kletterwand wurden die Klettergriffe abgeschraubt und mit Unterstützung der Damen aus der Mensa im Geschirrspüler gereinigt. Auf die Wand haben Schüler eine Bergsilhouette gemalt. Nach diesen Beschichtungsmaßnahmen montierten sie fachmännisch die gereinigten Klettergriffe. Die abgenutzten Wände sind nun erneuert, so dass die Schüler die neu gestaltete Anlage in der kommenden Saison zum Klettern nutzen können.

Schüler übernehmen Sanierungsarbeiten an Herzog-Otto-Schule
Die erfolgreichen Teilnehmer des Praxisprojekts der HOS. Foto: Hos

Neben dem beruflichen Erfahrungswert für die Jugendlichen ist auch der pädagogische Wert dieser Projekte zu beachten. Die Schüler können durch ihre Tätigkeiten an der Gestaltung ihrer Schule mitwirken. Als Abschluss der Projekte wird es nach der Coronakrise selbst gebackene Pizza aus dem Holzbackofen geben.

Am Ende der Woche hat jeder Schüler von der Malerfirma Gernert eine Bestätigung über die Teilnahme am Projekt für sein Berufsportfolio erhalten. (red)

Weitere Artikel