aktualisiert:

Polizei sucht zweimal Verursacher und mögliche Zeugen

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Besitz von unterschiedlichsten Rauschmitteln

Lichtenfels

Am Montag gegen 19.15 Uhr sahen Polizeibeamte bei einer Streifenfahrt in der Gabelsbergerstraße einen jungen Mann, der beim Erkennen des Streifenwagens Sachen im Gebüsch versteckte. Der 25-Jährige wurde daraufhin von den Polizisten angehalten und einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei fanden die Beamten eine geringe Menge Crystal und Marihuana. Zudem führte der junge Mann eine größere Menge an Bargeld mit sich. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten sie weiteres Marihuana. Der Mann muss sich nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Ohne Führerschein, aber unter Drogeneinfluss unterwegs

Altenkunstadt

Am Montag gegen 11.20 Uhr nahm eine Polizeistreife bei einem 28-jährigen Autofahrer eine Verkehrskontrolle vor. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht über den nötigen Führerschein verfügt. Zudem räumte er ein, am Vortag zusammen mit seinem Beifahrer Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Die Polizeibeamten durchsuchten daraufhin den 29-Jährige Beifahrer und fanden einen angerauchten Joint und eine geringe Menge Marihuana. Den Fahrer brachten die Polizisten zur Blutentnahme ins Klinikum Lichtenfels. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss verantworten. Sein Beifahrer muss mit einer Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln rechnen

Verkehrsspiegel einfach umgeknickt

Altenkunstadt

Am Sonntag erhielt die Polizei den Hinweis, dass „Am Heßlich“ ein Verkehrsspiegel umgeknickt worden ist. Am Verkehrsspiegel war keine Fremdeinwirkung durch ein Auto zu erkennen, weshalb davon ausgegangen wird, dass der Spiegel durch eine leichte Gewalteinwirkung im unteren Bereich der Halterung umgeknickt worden ist. Der hierbei entstandene Schaden beträgt etwa 200 Euro.

Der noch unbekannte Schadenverursacher oder etwaige Zeugen des Vorfalles, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel. (09571) 9520-0 zu melden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Altenkunstadt

Ein 28-Jähriger meldete der Polizeiwache in Altenkunstadt am Montag eine Verkehrsunfallflucht vom vergangenen Freitag. Im Zeitraum von 8 bis 17 Uhr wurde eine Straßenlaterne am Schotterparkplatz vor dem Sportplatz beschädigt. Ersten Erkenntnisse zufolge könnte der hierbei entstandene Schaden von rund 2500 Euro durch ein mögliches Rangieren verursacht worden sein.

Der Verursacher oder etwaige Zeugen des Vorfalles, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel. (09571) 9520-0 zu melden.

Mögliche Beschädigungen durch den Seitenspiegel

Burgkunstadt

Am Montag gegen 16.30 Uhr meldete eine 41-Jährige eine eventuelle Schadensverursachung durch den Außenspiegel ihres Autos. Die Frau hatte die Lichtenfelser Straße stadtauswärts befahren, als sie einen Schlag an ihrem rechten Außenspiegel bemerkte. Daraufhin fuhr sie die Strecke ab, um etwaige Schäden an parkenden Autos zu erkennen, bemerkte jedoch bei keinem einen Schaden. Falls jemand sein Auto zum oben genannten Zeitpunkt in der Lichtenfelser Straße abgestellt hatte und nun einen Schaden besonders am Außenspiegel hat, soll er sich bei der Polizei Lichtenfels unter der Tel. (09571) 9520-0 melden.

Weitere Artikel