aktualisiert:

Polizei Lichtenfels sucht Zeugen zu gestohlenen Schildern

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Mehrere Schilder im Landkreis entwendet

REDWITZ/LICHTENFELS

Über das vergangene Wochenende entwendeten unbekannte Täter das Ortsschild von Redwitz in der Dorfstraße in Richtung Unterlangenstadt, das Ortsschild der Stadt Lichtenfels in der Krappenrother Straße und ein Wegweiser-Schild mit der Aufschrift „Lichtenfels“ von Degendorf kommend, mit der Pfeilrichtung nach links, in der Farbe gelb. Der insgesamt entstandene Entwendungsschaden beträgt etwa 150 Euro.

Verkehrsschilder, Absperrbake und Standrohre entwendet

WEISMAIN

Ein 60-Jähriger kam am Montag in die Polizeiinspektion nach Lichtenfels, um fehlende Verkehrseinrichtungen, wie eine Absperrbake und Standrohre, sowie entwendete Verkehrszeichen zu melden. Der Diebstahl ereignete sich im Zeitraum vom 26. Juli bis 9. August auf der Kreisstraße zwischen Neudorf und Zultenberg. Der hierbei entstandene Schaden für den zuständigen Bauhof wird auf etwa 350 Euro geschätzt.

Sachdienliche Zeugenhinweise zu beiden Vorfällen erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter Tel. (09571) 9520-0.

Schlangenlinienfahrt wird 39-Jährigen zum Verhängnis

BAD STAFFELSTEIN

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise wurde ein 39-Jähriger auf der Staatsstraße 2204 in Bad Staffelstein einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Alkoholtest ergab 1,52 Promille. Die Polizei stellte daraufhin die Fahrzeugschlüssel und den Führerschein des Mannes sicher. Er wurde zur Blutentnahme ins Klinikum nach Lichtenfels gebracht und nach Beendigung aller Maßnahmen entlassen. Der 39-Jährige muss sich nun wegen einer Fahrt unter Alkoholeinfluss verantworten.

Betrunken bei der Polizeiinspektion vorgefahren

Lichtenfels

Am Dienstag gegen 1.20 Uhr kam ein 22-Jähriger wegen eines belanglosen Anliegens zur Polizeiinspektion nach Lichtenfels. Hierbei gab er an, dass er soeben mit seinem Peugeot von Rödental nach Lichtenfels gefahren ist. Aufgrund merkwürdiger Verhaltensweise nahmen die Polizeibeamten einen Alkoholtest vor, der 0,66 Promille ergab. Daraufhin stellte die Polizei die Fahrzeugschlüssel sicher. Der 22-Jährige muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz und der damit verbundenen Alkoholgrenze von 0,5 Promille verantworten.

Donut gleich im Supermarkt gegessen, aber nicht bezahlt

LICHTENFELS

Zwei Mädchen kamen am Montag gegen 15.50 Uhr in einen Supermarkt in der Bamberger Straße. Hier nahm sich eine der beiden einen Donut und aß ihn noch in der Filiale. An der Kasse bezahlte sie den Donut nicht, wurde allerdings mittels Videoaufzeichnungen des vorliegenden Diebstahls überführt. Die Polizei informierte die Mutter der 16-Jährigen. Zudem erhielt die junge Frau eine Anzeige wegen Diebstahls geringwertiger Sachen.

Streit endet im Platzverweis und mehreren Anzeigen

LICHTENFELS

Am Montag gegen 15.25 Uhr meldeten Nachbarn eine lautstarke Auseinandersetzung in einer Wohnung in der Frankenstraße. Die Streifenbesatzung konnte die beiden sichtlich aufgebrachten Personen voneinander trennen. Dem 29-Jährigen wurde ein Platzverweis erteilt. In der Wohnung wurde zudem ein gestohlenes Fahrrad der Marke „Ghost“ und eine geringe Menge Marihuana gefunden und dem 29-Jährigen zugeordnet. Er muss sich nun wegen des Diebstahls eines Fahrrads und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Weitere Artikel