aktualisiert:

LICHTENFELS / BAYREUTH

Oberfranken-Film: Wir alle sind Filmemacher

Oberfranken-Film: Wir alle sind Filmemacher
Jetzt den Oberfranken-Film anschauen. Der Film ist auf YouTube, Instagramm, Facebook und der Website von Oberfranken Offensiv, www.oberfranken.de, zu sehen. Foto: red

Oberfranken ist eine vielseitige und attraktive Zukunftsregion, in der es sich hervorragend leben, wohnen und arbeiten lässt. Das soll ruhig jeder wissen! Deshalb veröffentlicht das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken (DemKo) nun den Oberfranken-Film. Das Besondere: Die Filmemacher sind die Oberfranken selbst.

Ein authentischer Imagefilm, der die Vielfalt und Stärken von Oberfranken zeigt – das ist der Oberfranken-Film. Jetzt ist der Clip unter anderem auf der Website des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken und den Social-Media-Kanälen von Oberfranken Offensiv zu sehen. Der 60-sekündige Mitmach-Imagefilm besteht aus vielen kleinen persönlichen Oberfranken-Momenten, die die Menschen in allen Teilen Oberfrankens gedreht und online eingereicht haben.

Passend zum Motto von Oberfranken Offensiv, #esgehtnurgemeinsam, folgten Vereine, Kommunen, Unternehmen, Institutionen und viele Privatpersonen im September dem großen Aufruf des DemKo und sendeten zahlreiche kreative Clips, die sie beim Wandern, Stand-up-Paddling, bei der Arbeit oder etwa beim Essen oder Tanzen zeigten.

Die Idee hinter dem Oberfranken-Film

Die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, bedankt sich für die mehr als 200 eingereichten Videos und den Zusammenhalt in der Region: „Wir haben eine überwältigende Resonanz auf unseren Aufruf erfahren. Rausgekommen ist ein Film von Oberfranken für Oberfranken, der uns so zeigt, wie wir eben sind: Stark, authentisch – mit einem Wort zusammengefasst Oberspitze. Jetzt müssen das nur möglichst viele andere mitkriegen. Also verbreiten Sie den Film nach Kräften, und freuen Sie sich auch selber daran.“

Hintergrund des Oberfranken-Films war die Imageanalyse, die das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des DemKo im Frühjahr 2019 durchgeführt hat. Eine der zentralen Fragen, wie Oberfranken von innenund außen wahrgenommen wird, wurden im Rahmen der Analyse beantwortet. Das DemKo befragte Einheimische sowie Bürger der sechs weiteren bayerischen Regierungsbezirke und aus den angrenzenden Landkreisen Sachsens und Thüringens.

Das Ergebnis: Obwohl Oberfranken viel zu bieten hat, werden viele offensichtliche oder weniger bekannte Stärken häufig nicht wahrgenommen. Der Imagefilm setzt genau an dieser Stelle an und macht deutlich, dass Oberfranken eine lebendige, aktive und familienfreundliche Zukunftsregion ist, in der es sich hervorragend wohnen, leben und arbeiten lässt.

„Gerade in Zeiten wie diesen, zeigt es sich auch, was es heißt, naturnah zu wohnen, Freiraum zuhaben und zusammenzuhalten. Der dynamische und sympathische Oberfranken-Film ist hierfür der beste Beweis“, sagt Frank Ebert, Geschäftsführer von Oberfranken Offensiv. Der Imagefilm wird in Oberfranken, aber auch außerhalb Oberfrankens für die Region werben. Durch seine ausdrucksstarken Bilder funktioniert er auch ohne Ton und kann ideal bei Messen und online eingesetzt werden. Entwickelt hat das DemKo den Film gemeinsam mit der Agentur mgo360 aus Bamberg.

Alle Sequenzen der Videos vereint

Wer seinen eingereichtes Video nicht in der aktuellen Version entdeckt, darf sich auf die kommenden Wochen freuen: Es wird noch den großen XXL-Film geben, der alle Sequenzen der Videos vereint. Außerdem werden mehrere themenbezogene Clips produziert.

Der Oberfranken-Film ist auf YouTube, Facebook, Instagramm und der Website von Oberfranken Offensiv, www.oberfranken.de zu sehen. (red)

Weitere Artikel