aktualisiert:

LICHTENFELS

Nach der Wanderung oder dem Einkauf zum Impfen

Coronavirus - Impfangebot für Jugendliche in Bremen
Eine 15-Jährige bei der Impfung: Auch das Impfzentrum in Lichtenfels bietet jetzt die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren zu impfen. Foto: Sina Schuldt/dpa

Im Impfzentrum des Landkreises Lichtenfels gibt es derzeit viele freie Termine. Wie das Landratsamt mitteilt, werden deshalb die Freien Impfstunden im Bayerischen Impfzentrum des Landkreises Lichtenfels und die Sonderimpftermine ausgeweitet. Dadurch soll Impfwilligen ein möglichst einfacher Zugang zu einer Impfung ermöglicht werden.

So bietet das Impfzentrum am Sonntag, 8. August, von 13 bis 19.30 Uhr einen Sonderimpftermin an der Schrepfersmühle (Kleinziegenfelder Tal bei Weismain) an und einen weiteren am Dienstag, 17. August, von 9 bis 12 und von 13 bis 16.30 Uhr im Citycenter LIF.E.

Impfangebot für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren

Nicht zuletzt mit Blick darauf, dass die Gesundheitsministerkonferenz am 2. August beschlossen hat, allen Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren ein Impfangebot zu unterbreiten, bietet das Impfzentrum des Landkreises Lichtenfels am Sonntag, 8. August, und am Samstag, 14. August, jeweils von 8.30 bis 11.30 sowie von 13.15 bis 16 Uhr auch Familienimpftage an.

Als freie Impfstunde wird des Weiteren das „Abendimpfen“ am Freitag, 13. August, von 18 bis 21.30 Uhr angeboten. Dieser Termin ist speziell für Bürgerinnen und Bürger gedacht, die in der Regel während der regulären Öffnungszeiten des Impfzentrums keine Zeit haben, insbesondere Berufstätige.

Jetzt ganz spontan ohne Termin zum Impfen

Das Impfzentrum bietet außerdem auch in der kommenden Woche im Impfzentrum in der Gabelsbergerstraße 22 in Lichtenfels freie Impfstunden an. Im Rahmen dessen können Impfwillige ebenfalls ohne Termin eine Impfung erhalten. Diese erfolgt entweder mit mRNA-Impfstoff (Biontech/Moderna) oder mit Johnson & Johnson.

Weitere Termine und die benötigten Unterlagen unter www.lkr-lif.de.

Unter welchen Voraussetzungen man seinen Piks bekommt

Eine Terminvereinbarung oder Anmeldung über das Bayerische Impfportal ist für die Sonderimpfaktion und für die Freien Impfstunden nicht notwendig. Eine Impfung an diesen Tagen ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

• Impfwillige erklären sich damit einverstanden, dass Sie mit mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna) oder mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft werden. • Sie waren in den vergangenen sechs Monaten nicht mit Corona infiziert. • Sie haben in den vergangenen zwei Wochen keine andere Impfung erhalten. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument und (falls vorhanden) das Impfbuch.

Auch Zweitimpfungen im Rahmen der freien Impfstunden möglich

Aufgrund des ausreichend zur Verfügung stehenden Impfstoffes können Erstgeimpfte ebenfalls zu den oben genannten Terminen im Rahmen der „freien Impfstunden“ ins Impfzentrum Lichtenfels kommen, um dort ihre Zweitimpfung zu erhalten. Das für den jeweiligen Impfstoff vorgeschriebene Impfintervall zwischen Erst- und Zweitimpfung muss dabei in jedem Fall eingehalten sein. Dies beträgt bei einer Erstimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech mindestens drei und bei einer Erstimpfung mit den Impfstoffen von Moderna beziehungsweise AstraZeneca mindestens vier Wochen. Dabei ist unerheblich, ob die Erstimpfung bereits im Impfzentrum Lichtenfels oder anderweitig (zum Beispiel niedergelassene Ärzte, Betriebsärzte etc.) vorgenommen worden ist.

Impflinge mit bestehendem Zweit-impftermin im Impfzentrum Lichtenfels können unter Einhaltung der oben definierten Voraussetzungen ebenfalls von diesem Angebot Gebrauch machen. Alternativ können sie ihren Termin auch individuell vorverlegen lassen, und zwar unter Tel. (09571) 18-160 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr). Dies gilt nicht für Impfangebote außerhalb des Impfzentrums Lichtenfels.

Studie über Nebenwirkungen läuft derzeit

Seit 2. Juli läuft im Impfzentrum eine eigene Studie zu den Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung. Die Teilnahme ist freiwillig. Unter den Teilnehmern der Studie verlost das Impfzentrum des Landkreises Lichtenfels 300 Eintrittskarten für die Obermain Therme. Die Fragebögen können entweder händisch oder online ausgefüllt werden. (red)

Weitere Artikel