aktualisiert:

LICHTENFELS

MGL: Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler

MGL: Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler
Das Meranier-Gymnasium in Lichtenfels. Foto: Stefan lommatzsch

Nach einem turbulenten Schuljahr 2021/22 startet die MGL-Schulfamilie, Schulleitung, Lehrerkollegium und Verwaltung mit Zuversicht und Optimismus ins neue Schuljahr, auch wenn in den Medien schon von manchen Unwägbarkeiten die Rede ist.

Wie das Meranier-Gymnasium weiter mitteilt, gehört zur Erhöhung der Corona-Sicherheit aber zum Beispiel, dass die Schule am ersten Schultag Fünfer-Packungen mit Selbsttests an Schülerinnen und Schüler mit nach Hause gibt, damit diese sich in den ersten Tagen nach der Reise- und Volksfestzeit testen können. Im Interesse der Sicherheit aller bittet die Schule zudem die Eltern, die Kinder vor dem ersten Schultag nach Möglichkeit zuhause zu testen beziehungsweise testen zu lassen.

Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten freuen sich die Verantwortlichen darauf, zum ersten Schultag am 13. September wieder alle Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können. Im Vorfeld sind im Elternportal für alle bereits registrierten Eltern wichtige Informationen im Elternbrief einzusehen.

Wie der erste Schultag ablaufen wird

Die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen haben einen Elternbrief erhalten, nach dem sich alle in Begleitung eines Erziehungsberechtigten entweder in der Aula (5a und 5b) oder in der Turnhalle (5c, 5d und 5e) treffen. Dort werden die Schülerinnen und Schüler im Beisein der Eltern durch den Schulleiter Tom Carl begrüßt und bekommen kurz ihre Klassenleiternnen und Klassenleiter vorgestellt. Anschließend begeben sich die neuen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten mit ihren Klassenleiterinnen und Klassenleitern in die Klassenzimmer, die Eltern erhalten wichtige Informationen zum Schulstart ihrer Kinder.

Die ebenfalls neuen Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine in den beiden Brückenklassen treffen sich um 8 Uhr in Raum 211 und werden dort von ihrem Klassenlehrer Studiendirektor Paul Endres erwartet.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen sechs bis zehn finden sich möglichst ab 7.45 Uhr auf dem Schulgelände ein und können sich danach direkt in ihr Klassenzimmer (Listen hängen an den Türen aus) begeben, wo sie von ihren jeweiligen Klassenleitern beziehungsweise Klassenleiterinnen empfangen werden. Klassenlisten können aus Gründen des Datenschutzes nicht mehr ausgehängt werden, im Elternportal sieht man aber die Klasse des jeweiligen Kindes.

Für die Abiturienten startet der Schultag um 9.45 Uhr

Die Jahrgangsstufe 11 (Q11) begibt sich bis 8.15 Uhr zur Sporthalle der Herzog-Otto-Mittelschule und erhält dort ausführliche Informationen durch die Oberstufenkoordinatorin, Studiendirektorin Karin Fickenscher. Und der zukünftige Abiturjahrgang, die Jahrgangsstufe 12, bekommt wichtige Informationen zu seinem letzten Schuljahr ab 9.45 Uhr in der Aula des MGL.

Unterrichtsschluss am ersten Schultag ist für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen sechs bis zehn um 11.20 Uhr, für die 5. Klassen bereits kurz nach 10 Uhr, damit sie mit ihren Eltern wieder nach Hause fahren können.

Warmes Mittagessen gibt es ab Montag, 19. September

Das Betreuungsangebot der Offenen Ganztagesschule findet für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen ab Mittwoch, 14. September, für alle anderen ab Montag, 19. September, statt. Die Schulmensa startet mit dem Pausenverkauf ab Mittwoch, warmes Mittagessen wird ab Montag, 19. September, angeboten.

Die Schulleitung und alle Laehrkräfte freuen sich auf die Schülerinnen und Schüler – und auf ein Schuljahr mit weniger Einschränkungen und mehr Schulleben als die vergangenen beiden Jahre. (red)

Weitere Artikel