aktualisiert:

LICHTENFELS

Lichtenfelserin veröffentlicht Buch über Natur und Handwerk

Lichtenfelserin veröffentlicht Buch über Natur und Handwerk
Zurück zur Natur – wie das geht, weiß Sabine Simeoni. Sie ist Wald- und Wildnispädagogin, Naturmentorin, Yogalehrerin, Autorin und ausgebildet in traditioneller Phytotherapie. Foto: Marion Nikol

Ziellos in der Wildnis umherstreifen – das mag für viele nach einem Luxus klingen, den man sich aus Zeitmangel schlichtweg nicht leisten kann. Doch gerade solche Spaziergänge können dabei helfen, einen Gegenpol zum alltäglichen Stress zu schaffen. Gleiches gilt für kleine handwerkliche Arbeiten mit natürlichen Materialien wie Holz oder Lehm.

Es sind Methoden, die dabei helfen können, sich der Natur wieder mehr verbunden zu fühlen und deren Wirkung hautnah und bewusst wahrzunehmen. Genau damit beschäftigt sich die Lichtenfelser Wald- und Wildnispädagogin Sabine Simeoni in ihrem neuesten Buch, das im April erschienen ist und den bezeichnenden Titel „Mit der Natur verbunden – mit wildem Handwerk zu den eigenen Wurzeln finden“ trägt.

„Leben wir heute auch ein modernes und von der Natur entferntes Leben, treibt uns doch eine uns innewohnende Kraft an, die nach Sinn und Orientierung verlangt.“
Sabine Simeoni, Wald- und Wildnispädagogin
Lichtenfelserin veröffentlicht Buch über Natur und Handwerk
Das Buch der Lichtenfelser Autorin beinhaltet sowohl Wissenswertes zu Pflanzen und Wildkräutern sowie anschauliche Anleitungen, wie sich aus Naturmaterialien schöne und nützliche Gegenstände wie Schmuck, Musikinstrumente, Spiele, Heilmittel und Kosmetika herstellen lassen. Foto: Marion Nikol

Ganz egal, ob man in der Stadt oder auf dem Land lebt, für Sabine Simeoni steht fest, dass jeder Mensch wieder einen Zugang zur Natur finden kann. Sie weiß, wovon sie spricht, denn sie hat in Reundorf gemeinsam mit ihrem Mann Christian einen Raum für Wildnis- und Naturbegegnungen in Form von Workshops und Seminaren geschaffen, um Menschen verschiedenster Generationen wieder an ursprüngliche Techniken, wie beispielsweise Schnitzarbeiten oder Bogenschießen, heranzuführen und damit die Beziehung zur Natur nachhaltig zu vertiefen.

Ihren reichen Erfahrungs- und Wissensschatz in den Bereichen Handwerk, Kräuterwissen und naturnaher Lebensgestaltung gibt die Autorin nun in ihrem aktuellen Buch wieder. Dabei wird der Leser zunächst an die Thematik herangeführt und erhält eine Antwort darauf, warum bewusste Naturerfahrungen gerade in der heutigen schnelllebigen und auf Konsum ausgerichteten Gesellschaft so wichtig sind: „Leben wir heute auch auf dieser Welt ein modernes und von der Natur entferntes oder gar entfremdetes Leben“, so heißt es, „treibt uns doch eine uns innewohnende Kraft an, die nach Sinn und Orientierung verlangt“. Und diese Kraft lässt sich insbesondere in der Natur finden.

Reichlich Wissen, Inspiration und Anleitung

Lichtenfelserin veröffentlicht Buch über Natur und Handwerk
Das Cover des neuen Buches. Foto: Marion Nikol

Welche Bäume, Sträucher, Wildpflanzen und Naturmaterialien sich optimal für das „wilde“ Handwerk eignen, wird ebenfalls im ersten Teil des Buches erläutert. Ob Birke oder Weide, Holunder oder Wacholder, Brennnessel oder Beifuß – sowohl das Holz, die Rinde und Zweige, als auch die Blätter, Knospen und Blüten der beschriebenen Pflanzen lassen sich auf vielfältigste Weise nutzen. Dies betrifft nicht nur Schnitz- und Bastelarbeiten, sondern auch kosmetische Anwendungen wie Haarfärbungen oder auch den Einsatz in der Küche und Hausapotheke. Mit diesem Grundstock an Naturwissen führt Sabine Simeoni den Leser schließlich in das Reich ganz konkreter Projekte.

Lichtenfelserin veröffentlicht Buch über Natur und Handwerk
Anleitung: Ring aus einer Baumperle schnitzen. Foto: Marion Nikol

Wer sich bislang nicht vorstellen konnte, eine Holztasse oder einen Ring zu schnitzen, Nadeln aus Holz zu fertigen, Körbe aus Gräsern und Kräutern zu wickeln oder gar eine Räucherschale aus Lehm herzustellen, wird in der zweiten Hälfte des Buches fündig. Hier sorgen verständliche Anleitungen und anschauliche Bebilderungen für reichlich Inspiration und Motivation, selbst tätig zu werden und mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen, das aus der Natur kommt – und jene ein Stück weit ins eigene Haus trägt. Auch Anregungen für Körperpflege und Heilmittel aus der Natur sind enthalten. So wird beispielsweise erklärt, wie sich Blütenkernseifen, Zahnpulver oder entzündungshemmende Tinkturen erzeugen lassen.

Mit dem Buch in den Händen wird jedenfalls eine gewisse Sehnsucht geweckt, von der viele womöglich gar nicht wissen, dass sie diese überhaupt besitzen.

Von Marion Nikol

Weitere Artikel