aktualisiert:

LICHTENFELS

Lichtenfels: Sommerferien mit Ausbildungsvertrag genießen

Lichtenfels: Sommerferien mit Ausbildungsvertrag genießen
Alexandra Grosch Foto: red

Seit Oktober, dem Beginn des Berufsberatungsjahres bekam die Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg insgesamt 4555 Berufsausbildungsstellen gemeldet. Das sind 337 beziehungsweise 6,9 Prozent weniger als im letzten Jahr. Im gleichen Zeitraum haben sich 2402 Jugendliche bei der Berufsberatung gemeldet, die eine Lehrstelle suchen. Das sind 438 (-15,4 Prozent) weniger als im Vorjahr. Der strukturell bedingte Rück-gang an neu gemeldeten Lehrstellen durch Transformationsprozesse bei den Automobilzulieferern, der sich bereits seit Anfang des letzten Jahres abzeichnete, wurde durch die Auswirkungen der Corona-Krise nur leicht verstärkt.

Sommer der Ausbildung

Den 750 Bewerbern, die derzeit noch auf der Suche nach einer Lehrstelle in diesem Jahr sind, stehen aktuell 2053 freie Ausbildungsplätze gegenüber. Das bedeutet, dass auf einen Jugendlichen momentan fast drei freie Ausbildungsstellen kommen. Dieser anhaltend positive Trend hin zum Bewerbermarkt zeichnet sich im Gegensatz zu anderen Bundesländern in ganz Bayern ab. Jugendliche, die noch auf Lehrstellensuche sind, wirken aufgrund der Fülle des Lehrstellenangebots größtenteils erstaunlich zuversichtlich und gelassen. Mit dem Ausbildungsvertrag in der Tasche, lässt sich der Sommer dennoch unbeschwerter genießen.

Aufgrund der fehlenden Möglichkeiten zu Betriebspraktika im letzten Jahr, brachen überproportional viele Jugendliche ihre Lehre ab, da sie eine andere Vorstellung davon hatten.

Mittlerweile sind Praktika, um sich von einem Beruf einen persönlichen Eindruck zu machen, wieder möglich. Ein Praktikum ist oftmals der beste Wegbereiter in die Ausbildung.

Wer bis zum September noch keinen Ausbildungsplatz hat, sollte sich nicht entmutigen lassen. Unternehmen stellen Azubis auch noch nach dem regulären Ausbildungsstart ein.

Bis Dezember ist ein Start im eben begonnenen Ausbildungsjahr problemlos möglich.

Interessenten sollten jetzt einen Termin bei der Berufs- oder Studienberatung vereinbaren, Tel. 09561/93100 für Bamberg, Forchheim, Lichtenfels, Kronach und Coburg Bamberg. Berufsberatung@arbeitsagentur.de für Bamberg und Forchheim Coburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de für Coburg, Kronach und Lichtenfels.

Arbeitgeber, die ihre zukünftigen Fachkräfte selbst ausbilden möchten, erreichen kostenfrei unter der Hotline 0800/4555520 den Arbeitgeber-Service.

Weitere Artikel