aktualisiert:

TRIEBTRIEB

Lichtenfels: Marihuana und viel Bargeld sichergestellt

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Marihuana und Bargeld sichergestellt

LICHTENFELS Bei der Kontrolle eines 24-Jährigen am Bahnhofsplatz in Lichtenfels stellten Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste aus Coburg am Mittwochabend eine größere Menge Marihuana und Bargeld sicher. Die Coburger Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Gegen 20 Uhr geriet der 24-Jährige aus dem Nürnberger Land am Bahnhofsplatz ins Visier der Polizisten. Als die Beamten den Mann einer Personenkontrolle unterzogen, fanden sie in seinem Rucksack in Plastikfolie eingepacktes Marihuana im niedrigen dreistelligen Grammbereich sowie mehrere tausend Euro Bargeld und stellten es sicher. Das Fachkommissariat für Drogendelikte der Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun gegen den 24 Jahre alten Mann wegen einer Straftat des illegalen Handelns von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Bahnübergang in der „Langenau“ war außer Funktion

Ein 67-Jähriger teilte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Mittwoch gegen 17.25 Uhr fernmündlich mit, dass die Schranke am Bahnübergang in der „Langenau“ in Trieb nicht funktioniere. Vor Ort gaben zwei weitere Personen der Polizei gegenüber an, dass ein Fahrradsattel senkrecht in der Nähe der Schranke im Gleis stecke. Laut den Verantwortlichen der Bahn ist der Schaden inzwischen behoben und der Bahnübergang von nun an wieder voll funktionsfähig. Inwiefern der Fahrradsattel die Funktion der Schranke beeinflusste, wird noch ermittelt. 6

Mögliche Zeugen, die Personen

beobachten konnten, die die Sattelstange in das Gleis gesteckten haben, werden

gebeten sich unter Tel. (09571) 95200

bei der PolizeiinspektionLichtenfels zu melden.

Weitere Artikel