aktualisiert:

BAMBERG

Lesung, Konzert und Gesang in der Kulturfabrik Bamberg

Lesung, Konzert und Gesang in der Kulturfabrik Bamberg
Eine Hommage an Mascha Kaléko gestalten Aline Joers und Franz Tröger in der Kulturfabrik. Foto: Klaus Barnickel

In der Kulturfabrik „Kufa – Kultur für alle“ in der Ohmstraße 3 können Interessierte Anfang Dezember selbst singen, aber auch eine musikalische Lesung genießen. Dabei ist aktuell 2Gplus einzuhalten. Es können also nur Geimpfte und Genesene teilnehmen, die zusätzlich den Nachweis eines negativen Schnell- oder PCR-Tests erbringen müssen.

Das für 4. Dezember geplante Rockkonzert mit „Gordian Knot“ fällt Corona-bedingt aus.

Regionale und volkstümliche Lieder beim „Offenes Kufa-Singen“

Am Mittwoch, 1. Dezember, ab 19.30 Uhr, findet wieder das „Offene Kufa-Singen“ statt. Singen ist gesund, hält fit, bewegt die Emotionen und stößt ganz nebenbei Glückshormone aus. In Gemeinschaft singen verbindet und potenziert diese positiven Eigenschaften. Unter der Anleitung von Carolin Pruy vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege – Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, Bad Berneck, werden in der Kufa gemeinsam regionale und volkstümliche Lieder gesungen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Gelesene und gesungene Gedichte von Mascha Kaléko

„Der Koffer voll von Sehnsucht“: So ist die Hommage an Mascha Kaléko betitelt, die Aline Joers und Franz Tröger am Freitag, 3. Dezember, um 19.30 Uhr darbieten werden. Mascha Kalékos Gedichte erzählen von Liebe und Flucht, von Sehnsucht und Tod. Aber auch von Sumpfschildkröten und Seesternen. In ebenso zärtlichem wie ironischem Ton fing Kaléko die Lebensstimmung der so genannten Berliner Goldenen Jahre ein, schrieb Kindergedichte und über Exilerfahrungen. Diese Aufführung ist eine Huldigung an die Dichterin, die gern mit Kästner oder Ringelnatz verglichen wird und beide auch persönlich kannte. Aline Joers liest aus Kalékos Gedichten, Briefen und Tagebüchern und singt Kaléko-Chansons verschiedener Komponisten. Musikalisch begleitet und moderiert wird sie von Franz Tröger. Ein berührender Abend.

Das „Offene Singen“ ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter kufa@lebenshilfe-bamberg.de oder Tel. (0951) 18972105 erforderlich. Karten für den Mascha-Kaléko-Abend gibt es unter www.bvd-ticket.de. Weitere Infos auf www.kufa-bamberg.de. (red)

Weitere Artikel