aktualisiert:

LICHTENFELS

Korbfachschule: „Jetzt optimale Lernvoraussetzungen“

Die Werkstatt im Hauptgebäude der Korbfachschule bekam eine neue Akustikdecke mit LED-Beleuchtung, im Bild Landrat Christian Meißner und Schulleiter Dr. Joachim Selzam mit Fachschülerinnen und Fachschülern. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

Neue Akustikdecken, neue Fußböden, neue Farben, neue LED-Beleuchtung, neues Galneoboard – der ehemalige Ausstellungsraum und die Werkstatt im Hauptgebäude der Korbfachschule erfuhren in den Sommerferien eine Sanierung. „Uns ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler unserer Schulen optimale Lernbedingungen haben und deswegen investiert der Landkreis Lichtenfels als Sachaufwandträger fortlaufend in seine Schulen“, unterstreicht Landrat Christian Meißner.

Bei einem Besuch in der Staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung, deren Sachaufwandsträger der Landkreis ist, inspizierte er gemeinsam mit Geschäftsleiter Holger Stingl, Abteilungsleiter Tim Baum und Kreisbaumeister Stefan Weisser die neu gestalteten Räume und zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Modernste Technik hat in diese traditionsreichen Räume Einzug gehalten. Die Räume sind heller und freundlicher, die Akustik verbessert worden. Ich freue mich, dass die Neugestaltung innerhalb so kurzer Zeit – von zwei Monaten – abgeschlossen werden konnte. Mein Dank gilt allen, insbesondere der Schulleitung und unserem Landkreis-Bautrupp, für die hervorragende Zusammenarbeit.“

Anhand des neuen Galneoboards können Lerninhalte multimedial vermittelt werden: im zum Klassenzimmer umgestalteten ehemaligen Ausstellungsraum der Korbfachschule (v.re.) der Geschäftsleiter des Landratsamtes, Holger Stingl, Landrat Christian Meißner, Kreisbaumeister Stefan Weisser, der Abteilungsleiter Bauen und Umwelt, Kommunales am Landratsamt, Tim Baum, sowie von der Berufsfachschule Fachlehrer Uwe Böker und Schulleiter Dr. Joachim Selzam. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

„Arbeiten hier jetzt viel angenehmer“

Schulleiter Dr. Joachim Selzam betonte: „Schüler und Lehrer sind begeistert. Wir haben hier jetzt optimale Lernvoraussetzungen – durch modernste Technik können die traditionellen Lerninhalte noch besser vermittelt werden. Wir danken dem Landkreis dafür, dass er so viel Geld für die Neugestaltung in die Hand genommen hat.“ Fachlehrer Uwe Böker hob hervor: „Aufgrund der neuen Decke und der neuen Beleuchtung ist das Arbeiten hier jetzt viel angenehmer, und wenn jemand spricht, ist er viel besser zu verstehen, da es nun nicht mehr so hallt wie früher.“

Wie Kreisbaumeister Stefan Weisser erläutert, wurde im Rahmen der Neugestaltung der ehemalige Ausstellungsraum der Staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung umgenutzt und umgebaut: So wurden eine neue Akustikdecke mit LED-Beleuchtung und ein Galneoboard – ein interaktives Whiteboard – installiert. Der Fußboden erhielt einen neuen Linoleumbelag, die Wände einen neuen Anstrich.

An Seiten- und Rückwand werden ansprechend auf Regalen besondere Ausstellungsstücke mit verschiedenen Flechttechniken präsentiert. Die Werkstatt im Hauptgebäude bekam eine neue Akustikdecke mit LED-Beleuchtung. Die Investitionskosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 40.000 Euro. Für das Galneoboard gab es eine 90-prozentige Förderung im Rahmen der Fördermaßnahme dBIR des Freistaates Bayern.

Flechtwaren mit besonderen Techniken sind an den Wänden des neuen Klassenzimmers ausgestellt: v. li. der Geschäftsleiter des Landratsamtes, Holger Stingl, Kreisbaumeister Stefan Weisser, Landrat Christian Meißner, der Abteilungsleiter Bauen und Umwelt, Kommunales am Landratsamt, Tim Baum, und Schulleiter Dr. Joachim Selzam. Foto: Landratsamt Lichtenfels/Heidi Bauer

55 Millionen Euro für Landkreisschulen

Wie Landrat Meißner weiter erläutert, sind im Investitionsprogramm des Landkreises von 2021 bis 2025 insgesamt allein 55 Millionen Euro für die Sanierung beziehungsweise Teilersatz-Neubauten der fünf weiterführenden Schulen vorgesehen, deren Sachaufwandsträger der Landkreis ist. Im Einzelnen sind dies das Meranier-Gymnasium Lichtenfels, das Gymnasium Burgkunstadt, die Viktor-von-Scheffel-Realschule Bad Staffelstein, die Realschule Burgkunstadt und die Staatliche Berufsschule Lichtenfels mit der Staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung Lichtenfels. (red)

 

Weitere Artikel