aktualisiert:

LICHTENFELS

Infos des Meranier-Gymasiums Lichtenfels zum Schulstart

Mit Zuversicht, aber auch mit Vorsicht startet das Meranier-Gymnasium ins neue Schuljahr.Archiv Foto: Karin Sträßner

Nach einem turbulenten Schuljahr 2020/21 starten die MGL-Schulfamilie, Schulleitung, Lehrerkolle-gium und Verwaltung mit Zuversicht und Optimismus ins neue Schuljahr, auch wenn gewissen Unsicherheiten und Vorsichtsmaßnahmen den Schulstart derzeit noch mitbestimmen und wohl auch noch einige Zeit das Schulleben begleiten werden.

Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten freuen sich die Verantwortlichen darauf, zum ersten Schultag am Dienstag, 14. September, wieder alle Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können. Im Vorfeld sind im Elternportal für alle bereits registrierten Eltern die Stundenpläne und weitere wichtige Informationen wie der aktuelle Hygieneplan einzusehen.

Maskenpflicht und Abstandsgebot plus dreimal testen pro Woche

An dieser Stelle weisen wir vor allem auf die Maskenpflicht im Gebäudeinneren hin, die bis 1. Oktober auch im Unterricht gilt. Außerdem ist das Abstandsgebot von 1,50 Metern weiterhin zu beachten, und bis auf Weiteres gehört das dreimalige Testen in der Woche (Montag, Mittwoch, Freitag) zum Schulalltag.

Bedingt durch die Pandemie verläuft der erste Schultag am Meranier-Gymnasium diesmal für einige Klassen etwas anders als gewohnt. Die neuen Gymnasiasten und Gymnasiastinnen der fünften Klassen haben einen Elternbrief erhalten, nach dem sich alle in Begleitung eines Erziehungsberechtigten entweder auf dem Sportgelände hinter der Schule (5a und 5b) oder auf dem Pausenhof vor der Schule (5c und 5d) treffen. Dort werden die (noch) nicht getesteten Schüler und Schülerinnen im Beisein der Eltern getestet und anschließend in der Aula beziehungsweise in der Sporthalle vom Schulleiter Thomas Carl begrüßt.

Einführungsklasse 10f trifft sich am Haupteingang in Kronacher Straße

Anschließend begeben sich die Kinder mit ihren Klassenleiterinnen in die Klassenzimmer und die Eltern erhalten wichtige Informationen zum Schulstart ihrer Kinder. Die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler werden betreut von Christina Weisenseel-Wiesen (5a), Beate Offermanns (5b), Kathrin Will (5c) und Jowita Staniewski (5d).

Die ebenfalls neuen Gymnasialschülerinnen und -schüler der Einführungsklasse 10f treffen sich um 8 Uhr am Haupteingang an der Kronacher Straße. Dort werden sie von ihrem Klassenlehrer Matthias Bergmann erwartet.

Die Oberstufe trifft sich in der Sporthalle der HOS

Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 10 (mit Ausnahme der 10f) finden sich möglichst ab 7.45 Uhr auf dem Schulgelände ein und können sich danach direkt in ihr Klassenzimmer begeben, wo sie von ihren jeweiligen Klassenleitung empfangen werden.

Die Jahrgangsstufen 11 (Q11) und 12 (Q12) begeben sich bis 8 Uhr zur Sporthalle der Herzog-Otto-Mittelschule. Dort werden nicht-geimpfte und nicht-getestete Schüler und Schülerinnen zunächst getestet und erhalten anschließend ausführliche Informationen von Gregor Christof und Karin Fickenscher, Koordinator und Koordinatorin für die Oberstufe.

Unterrichtsschluss und Offene Ganztagesschule

Unterrichtsschluss am ersten Schultag ist für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 10 um 11.20 Uhr, für die fünften Klassen bereits kurz nach 10 Uhr, damit sie mit ihren Eltern wieder nach Hause fahren können.

Das Betreuungsangebot der Offenen Ganztagesschule findet für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler der neuen fünften Klassen ab Mittwoch, 15. September, für alle anderen ab Montag, 20. September, statt. Die Schulmensa startet mit dem Pausenverkauf ab Mittwoch, warmes Mittagessen wird ab Montag, 20. September, angeboten. (red)

Weitere Artikel