aktualisiert:

COBURG

Geschlechtergerechtigkeit Thema an der Hochschule Coburg

Lisa König von Projekt:ING und Vizepräsidentin Prof. Dr. Nicole Hegel beim Start der Plakatkampagne. Foto: Franziska Hoffmann / Hochschule Coburg

Das Thema Gender ist eines, das die Menschen bewegt, aufregt, aufrührt. „Der Umgang mit Vielfalt ist ein komplexes Thema, das vor dem Hintergrund unterschiedlicher biographischer Erfahrungen auch emotional werden kann“, sagt Prof. Dr. Nicole Hegel, Vizepräsidentin für Bildung und Diversity der Hochschule Coburg.

„Wir begreifen Hochschule als einen Lebens-Ort, an dem wir nicht nur arbeiten und studieren, sondern uns begegnen, Ideen und Erfahrungen austauschen.“ Hegel appelliert an alle, die Vielfalt wertzuschätzen und auf die berechtigten Interessen aller Beteiligten mit einer erhöhten Sensibilität für Inhalte, Persönlichkeiten und Weltanschauungen zu reagieren.

Die Sensibilität muss erst noch wachsen

Weil diese Sensibilität nicht per se vorhanden ist, sondern erst wachsen muss – und weil Wissen in jeder hitzigen Diskussion zur Versachlichung beiträgt, informiert die Hochschule aktuell in verschiedenen Veranstaltungen über Geschlechtergerechtigkeit. Auch darüber, welche Rolle sie für unsere Gesellschaft spielt. Mit der internen Plakatkampagne „His or Hers?“ wird in der Hochschule auf geschlechtsspezifische Zuschreibungen aufmerksam gemacht. Bestandteil ist auch ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Workshops und Vorträgen, die sich insbesondere an Hochschulangehörige richten.

„A Star* is born – Geschlechtergerechtigkeit jetzt!“

Zusätzlich gibt es aktuell eine öffentliche Gender-Reihe, die Hochschule, Stadt und Landkreis Coburg gemeinsam veranstalten. Unter dem Titel „A Star* is born – Geschlechtergerechtigkeit jetzt!“ werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen, sich mit den verschiedenen Aspekten und Herausforderungen zu beschäftigen, sich zu Wort zu melden und zu diskutieren. Das Spektrum reicht vom „Frauenthema Finanzkompetenz“ bis zu Sprach-Tipps für ein lockeres, aber geschlechtergerechtes Deutsch. Darum wird es in der Abschlussveranstaltung am Dienstag, 24. Mai, in der Buchhandlung Riemann gehen.

Das Programm der öffentlichen Vortrags- und Veranstaltungsreihe ist zu finden unter www.coburg.de und im Veranstaltungskalender auf www.hs-coburg.de (red)

Weitere Artikel