aktualisiert:

Frustrierter Spieler, unbekümmerter Dieb: der Polizeibericht

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Einsatz verloren: Frust an Geldspielautomaten ausgelassen

Weismain

Ein Unbekannter hat am Samstag gegen 18.30 Uhr seiner Verärgerung freien Lauf gelassen, indem er die Scheibe eines Geldspielautomaten in einer Tankstelle einschlug. Der Mann, der seinen Einsatz verloren hatte, spuckte vorher auch noch auf das Spielgerät. Insgesamt verursachte er einen Schaden von etwa 800 Euro. Die Polizei fragt nun: Wer kennt den schlanken, etwa 30-jährigen Mann mit osteuropäischem Akzent, drei-Tage-Bart und kurzen Haaren, der mit einem schwarz-gelben Jogginganzug bekleidet war?

Unbekannter entwendet Geldkassette aus einer Gartenhütte

Michelau

Ein Unbekannter verschaffte sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Zutritt in eine Gartenhütte in der Bachstraße. Die Hütte, die von außen nur sehr schlecht einsehbar ist, war zur Tatzeit unverschlossen, jedoch waren die Türen zugezogen. Nachdem der unbekannte Dieb mehrere Schränke und Schubladen durchsucht hatte, entwendete er schließlich eine Geldkassette mit 60 Euro Bargeld.

Hinweise zur Klärung der Sachbeschädigung und des Diebstahls erbittet die Polizei in Lichtenfels unter Tel. (09571) 9520-0.

Erst Herbstgestecke gestohlen, dann ein Eis gegessen

LICHTENFELS

Am Samstagnachmittag konnte ein 71-jähriger Lichtenfelser dabei beobachtet werden, wie er in einem Fachgeschäft in der Mainau zwei Herbstgestecke im Wert von über 42 Euro in einen Einkaufswagen legte und weiterging, ohne diese zu bezahlen. Die Polizisten trafen ihn an, wie er genüsslich ein Eis aß, und stellten ihn zur Rede. Der ältere Herr muss sich wegen des Diebstahls verantworten und bekam für das Geschäft ein Hausverbot ausgesprochen.

Ölspur am Oberen Tor: Verursacher gesucht

LICHTENFELS

Gegen 18 Uhr wurde am Samstag der Polizei mitgeteilt, dass sich am Oberen Tor eine Ölspur befinde. Bauhofmitarbeiter reinigten die Fahrbahn mit einer Kehrmaschine. Die Polizei sucht nun nach dem Verursacher. Dieser sowie Zeugen möchten sich bei der Polizei beziehungsweise dem Bauhof der Stadt Lichtenfels melden.

Vorfahrt missachtet: 12 000 Euro Schaden

Lichtenfels

Am Freitagnachmittag befuhr ein 75-jähriger Mann aus Ebensfeld mit seinem Mazda die B 173 in Fahrtrichtung Kronach. Nachdem er die Bundesstraße an der Anschlussstelle Lichtenfels-West verlassen hatte, wollte er nach links auf die Staatsstraße 2197 in Richtung Lichtenfels abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 35-jährigen Skoda-Fahrer aus dem Raum Bamberg, der auf der Staatsstraße in Richtung Grundfeld fuhr. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem beide Männer glücklicherweise nicht verletzt wurden. Die beiden Autos, an denen ein Schaden in Höhe von 12 000 Euro entstand, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Weitere Artikel