aktualisiert:

Backhäuschen in Flammen: 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Lichtenfels. FOTO Markus Drossel Foto: Markus Drossel

Backhäuschen in Flammen: 100 Feuerwehrleute im Einsatz

MÖNCHKRÖTTENDORF

Ein Schaden von rund 10 000 Euro entstand beim Brand eines Backhäuschens am Donnerstagabend in Mönchkröttendorf. Ein 21-jähriger Mann wollte zum ersten Mal einen zum Anwesen gehörenden Brotbackofen ausprobieren, ein altes Häuschen mit Kamin. Zusammen mit Freunden wurde Brot gebacken. Nachdem sie gegen 22 Uhr das Grundstück verließen,fing der Dachstuhl des Häuschens Feuer und brannte aus. Nahegelegene Gebäude blieben aufgrund des schnellen Eingreifens der Feuerwehren verschont. Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Frisch gestrichene Hauswand beschmutzt

Lichtenfels

Eine unbekannte Person lehnte sich am Mittwoch zwischen 15.30 und 18 Uhr in der Bahnhofstraße mit seinen Schuhen gegen eine frisch gestrichene Hauswand eines freistehenden Einfamilienhauses. Diese Wand wurde durch das Schuhwerk verschmutzt und die Abdrücke ließen sich nicht mehr entfernen. Die verursachende Person wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels zu melden.

Weitere Artikel