aktualisiert:

LICHTENFELS

Auch ohne Korbmarkt in Lichtenfels viel geboten

Im August ist der beliebte Lichtenfelser Kinosommer hinter der Stadthalle geplant. Foto: Red

Bereits im Juli des vergangenen Jahres und im April dieses Jahres durfte ich ein paar Zeilen für die Rubrik „OT verbindet“ schreiben. Über abgesagte Veranstaltungen und Aktionen, aber auch über alternative Maßnahmen, spontane Ideen, kreative Lösungen, Großprojekte und einen positiven Blick in die Zukunft.

Als Lichtenfelser Citymanager, Leiter des Amtes für Wirtschaft, Tourismus & Kultur und Vorstand des Stadtmarketingvereins sowie der Aktionsgemeinschaft Treffpunkt ist die Veranstaltungsplanung ein Hauptaufgabenbereich meiner und unserer Arbeit.

„Langsam aber sicher kehrt wieder ein Stück ,Normalität‘ zurück in unsere Stadt und in unser Leben.“
Steffen Hofmann, Citymanager

Wir müssen immer noch mit Einschränkungen leben, und auch eine zuverlässige Veranstaltungsplanung ist schwer möglich. Planungsunsicherheiten begleiten uns immer noch in vielen Bereichen. Aber: Langsam aber sicher kehrt wieder ein Stück „Normalität“ zurück in unsere Stadt und in unser Leben.

Einzelhandel und Gastronomie haben wieder geöffnet. Nach der langen Durststrecke freuen sich unsere Lichtenfelser Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen, ihre Türen für Gäste und Kunden wieder öffnen zu können. Dem Einkaufsbummel oder Essen gehen mit Freunden oder der Familie steht also nichts mehr im Wege.

Citymanager Steffen Hofmann ist guter Dinge: „Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne blicken.“ Foto: red

Ein neues Paar Schuhe oder ein tolles Sommeroutfit kaufen und im Anschluss eine Tasse Kaffee trinken oder ein Eis essen – der Lichtenfelser Einzelhandel und die Gastronomie freuen sich auf Sie. Denn nun heißt es noch einmal mehr „kauf lokal“. Der lokale Einzelhandel bietet für den Kunden viele Vorteile: hochwertige Produkte, kompetente und persönliche Beratung sowie erstklassigen Service – ein echtes Einkaufserlebnis. All das, was in der harten „Lockdown-Phase“ nicht möglich war.

Jeder Einzelne kann mit seinen Einkaufsgewohnheiten ein Stück weit dafür sorgen, dass lokale Geschäfte auch weiterhin eine Zukunft haben. Der stationäre Handel und die Gastronomie tragen maßgeblich zur Funktionsvielfalt und Attraktivität der Stadt bei. Ich hoffe, dass die Bevölkerung die Angebote unserer Gewerbetreibenden zahlreich annimmt, dabei aber auch die weiterhin die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einhält, damit auch weitere Lockerungen und damit weitere Schritte zurück zur Normalität möglich sind und es nicht noch einmal zu weiteren Einschränkungen kommt. Nun aber zurück zu den Veranstaltungen. Verbunden mit den aktuellen Lockerungen sind nun auch – Stand heute – kulturelle Veranstaltungen wieder möglich. Natürlich unter Auflagen und mit strengen Hygienekonzepten.

Künstlerisches Großprojekt vor der Stadtpfarrkirche

Großveranstaltungen, wie etwa der Korbmarkt, sind leider noch nicht realisierbar. Dennoch haben wir – Stadt Lichtenfels, Zentrum europäischer Flechtkultur, Stadtmarketing Lichtenfels und Aktionsgemeinschaft Treffpunkt – gemeinsam ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm für den Sommer auf die Beine gestellt.

Im Hinterhof des Marktplatz 10, der durch den Abbruch des ehemaligen Schleckermarktes entstanden ist, soll ab 23. Juli ein Kultursommer stattfinden. Foto: red

Unter dem Titel „Flecht- und Kultursommer“ sind eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen geplant. Vor der Stadtpfarrkirche entsteht wieder ein künstlerisches Großprojekt. Die regionalen Flechter werden an mehreren Wochenenden im Sommer auf dem Lichtenfelser Marktplatz ihr Können und ihre Waren zeigen. Im Stadtschloss ist in Zusammenarbeit mit dem Korbmuseum Michelau eine Ausstellung geplant, die Werke von Flechtern und Künstlern aus aller Welt präsentiert. Das neue Flechtkursprogramm hält über 40 Kursangebote bereit und ist ab sofort unter www.flechtworkshops.de buchbar.

Im Hinterhof des Anwesens Marktplatz 10, der durch den Abbruch des ehemaligen Schleckermarktes entstanden ist, soll ein Kultursommer stattfinden. Ab dem 23. Juli werden wir dort Konzerte, Lesungen, Kabarett- und Theateraufführungen in einem einmaligen Ambiente präsentieren. Geplant sind über zehn Veranstaltungen: Konzerte, unter anderem mit Suzan Baker und den Orange Shakers, das Klassik-Open-Air bis hin zu Kinder- und Familienlesungen – Sie dürfen sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Kulturprogramm freuen.

Kinosommer im August hinter der Stadthalle

Ab dem 3. Juli finden sich alle Informationen und das komplette Program zum Flecht- und Kultursommer unter www.flecht-kultur-sommer.de.

Darüber hinaus ist im August wieder der beliebte Lichtenfelser Kinosommer hinter der Stadthalle geplant. Auch für den Herbst haben wir einige Ideen und Projekte in Planung. Wir hoffen also, dass die Lage stabil bleibt und wir die vielen Aktionen und Veranstaltungen, die wir gemeinsam mit unseren Partnern und einem starken Netzwerk planen, umsetzen können.

Ich bin guter Dinge. Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne blicken.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern eine schöne und gesunde Sommerzeit und lade Sie ein, unser Kulturprogramm zu besuchen. Weil es nur gemeinsam geht!

Zur Person

Steffen Hofmann

Citymanager und Leiter des Amtes für Wirtschaft, Tourismus & Kultur der Stadt Lichtenfels,

Vorstand des Stadtmarketing Lichtenfels und der Aktionsgemeinschaft Treffpunkt.

 

Von Steffen Hofmann

Weitere Artikel