aktualisiert:

LICHTENFELS

Covid-19: Sieben-Tage-Inzidenz steigt im Landkreis auf 54

Coronavirus · Rüsselsheim
An einer Behörde hängt ein Plakat mit dem Hinweis Abstand zu halten. Foto: Andreas Arnold/dpa Foto: Andreas Arnold (dpa)

Im Landkreis Lichtenfels ist die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag, 23. September, auf 54 gestiegen, am Mittwoch hatte sie noch bei 45 gelegen. Das Landratsamt Lichtenfels meldet für Donnerstag (Stand: 9.45 Uhr) fünf mit dem Coronavirus Neuinfizierte, für Mittwoch meldet das Landratsamt vier Neuinfektionen nach. Damit sind aktuell 58 Frauen und Männer im Landkreis Lichtenfels mit Covid-19 infiziert, davon 22 mit der Delta-Variante. Insgesamt haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie 3849 Menschen im Landkreis mit Covid-19 infiziert, als genesen gelten 3718 Personen. An oder mit dem Coronavirus sind 73 Frauen und Männer verstorben.

Die bayerische Krankenhaus-Ampel bleibt weiter auf Grün. Die Zahl der hospitalisierten Covid-Fälle der vergangenen sieben Tage im Freistaat liegt bei 270 (Mittwoch: 261). Das bedeutet eine Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz von 2,1. Derzeit sind 285 Intensivbetten in Bayern belegt (Mittwoch: 288). Die Sieben-Tage-Inzidenz bei ungeimpften Personen in Bayern liegt bei 200,74 pro 100 000 Einwohner, bei Geimpften bei 16,86.
Bis Donnerstag wurden im Landkreis 46 283 Erstimpfungen (Mittwoch: 46 239) und 46 802 Zweitimpfungen (46 758) verabreicht. Die Auffrischungsimpfung erhielten 825 Menschen. In Hausarztpraxen wurden 32 873 Impfdosen verimpft. Damit haben rein statistisch 69,31 Prozent der Landkreisbürger eine begonnene Impfung, 70,09 Prozent eine vollständige Impfung und 1,24 Prozent eine Auffrischungsimpfung bekommen.
Der Landkreis bietet weiterhin freie Impfstunden und Sonderimpftermine ohne Termin mit den Impfstoffen: mRNA (Biontech/Moderna) oder Johnson & Johnson. Alle Infos dazu gibt es unter www.lkr-lif.de.
Die Zahlen der
vergangenen Tage

• Mittwoch, 22. September: 3844 Gesamtinfizierte; neun Neuinfizierte; 56 aktuell Infizierte; 3715 Genesene; Sieben-Tage-Inzidenz: 45; Verstorbene; 73.

• Dienstag, 21. September: 3835 Gesamtinfizierte; sieben Neuinfizierte; 56 aktuell Infizierte; 3706 Genesene; Sieben-Tage-Inzidenz: 45; Verstorbene: 73.
 • Montag, 20. September: 3828 Gesamtinfizierte; null Neuinfizierte; 56 aktuell Infizierte; 3699 Genesene; Sieben-Tage-Inzidenz: 43,5; Verstorbene: 73.
 • Sonntag, 19. September: 3828 Gesamtinfizierte; zwei Neuinfizierte; 73 aktuell Infizierte; 3682 Genesene; Sieben-Tage-Inzidenz: 45; Verstorbene: 73.
 • Samstag, 18. September: 3826 Gesamtinfizierte; sechs Neuinfizierte; 71 aktuell Infizierte; 3682 Genesene; Sieben-Tage-Inzidenz: 42; Verstorbene: 73.
 • Freitag, 17. September: 3820 Gesamtinfizierte; fünf Neuinfizierte; 73 aktuell Infizierte; 3674 Genesene; Sieben-Tage-Inzidenz: 48; Verstorbene: 73.
Blick in die
Nachbarlandkreise
Am Donnerstag, 23. September, 3.15 Uhr, meldet das Robert Koch-Institut folgende Zahlen:
 • Stadt Bamberg: 110 Verstorbene, Sieben-Tage-Inzidenz: 66,5.
 • Landkreis Bamberg: 146 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 59,7.
 • Landkreis Coburg: 161 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 46,2.
 • Stadt Coburg: 92 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 41,6.
 • Landkreis Kulmbach: 118 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 30,8.
 • Landkreis Kronach: 97 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 28,6.
 • Stadt Bayreuth: 110 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 54.
 • Landkreis Bayreuth: 163 Verstorbene; Sieben-Tage-Inzidenz: 23,1. (red)

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Weitere Artikel