aktualisiert:

LICHTENFELS

Kommunale Versorgung soll gesichert bleiben

Das Rathaus in Lichtenfels ist seit einiger Zeit wegen der Corona-Krise für den Besucherverkehr geschlossen. Foto: Andrea Göldner

Die Corona-Krise hat auch die Stadtverwaltung in Lichtenfels zu einschneidenden Maßnahmen gezwungen. In einer Pressemitteilung stellt die Kommune den jetzigen Stand der Dinge vor.

Die Rathäuser und sämtliche öffentliche Einrichtungen sind für den Besucherverkehr geschlossen. Die Erreichbarkeit der Verwaltung ist aber telefonisch und per E-Mail weiterhin gewährleistet.

Menschen, die alters- oder gesundheitsbedingt zur Risikogruppe gehören, werden von der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Stadt Lichtenfels unterstützt. Das evangelische Pfarramt organisiert durch ehrenamtliche Personen die Einkäufe von Lebensmitteln, Hygieneartikeln oder Botengänge. Weitere Informationen dazu: www.lichtenfels.de

Die Stadtbücherei ist geschlossen. Lichtenfelserinnen und Lichtenfelser, die noch keinen Büchereiausweis haben oder noch kein Kunde der Stadtbücherei sind, erhalten einen kostenfreien Zugang für die Zeit der Schließung für die digitalen Angebote (Franken-Onleihe und Freegal). Damit können sie unkompliziert das digitale Angebot der Stadtbücherei nutzen. Weitere Informationen hierzu: www.lichtenfels.de.

Die Verwaltung hat eine Übersicht der in Lichtenfels geöffneten Geschäfte und Unternehmen erstellt, die einen Lieferservice oder Ähnliches anbieten. Information dazu: unter www.lichtenfels.de. Diese Liste wird ständig ergänzt.

Die lokalen Unternehmen werden per Mail/Newsletter und über www.lichtenfels.de sowie in persönlichen Gesprächen über die Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen von Bund und Land informiert.

Die Verwaltung habe entschieden, dass gewerbliche Mieter/Pächter in städtischen Liegenschaften auf Antrag ihre Mieten/Pachten zinslos stunden können. Information dazu: www.lichtenfels.de.

In Zusammenarbeit mit den Werbegemeinschaften Stadtmarketing Lichtenfels und Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt“ erstellt die Verwaltung eine Plattform, über die Händler „Geschenkpakete/-körbe“ und Gutscheine anbieten können. Sobald die Plattform online geht, wird die Verwaltung informieren.

Die Baustellen, zum Beispiel an der Krößwehrstraße oder in der Herzog-Otto-Mittelschule, laufen wie geplant weiter.

Die Kläranlagen werden im Zweischichtbetrieb gefahren, damit die Abwasserreinigung sichergestellt ist. Die Baustellen der Stadtwerke in der Bayernstraße sowie am Wasserhochbehälter Oberlangheim laufen aktuell wie geplant weiter. Die Stadtwerke selbst fahren im wechselseitigen Schichtbetrieb, damit die Versorgung mit Wasser, Gas und Nahwärme gesichert bleibt.

Weitere Artikel