aktualisiert:

LICHTENFELS

Rekord beim TVO: Sportabzeichen für 38 Kinder und Jugendliche

Rekord beim TVO: Sportabzeichen für 38 Kinder und Jugendliche
Sie alle haben das Sportabzeichen abgelegt, zum Teilzum wiederholten Mal. Foto: Renate Kripner

Der Turnverein Oberwallenstadt bot auch 2019 wieder die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Vor allem legten die Prüferinnen Helga Bätz und Renate Krippner großen Wert darauf möglichst viele Kinder und Jugendliche dafür zu begeistern. Über ein Rekordergebnis von 38 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern freuten sich die beiden Trainingsleiterinnen.

„Das Sportabzeichen ist eine sportliche Herausforderung, um festzustellen, wie fit man eigentlich ist. Aber nicht

zuletzt macht das Training auch viel Spaß. Und man

sieht schließlich auch Trainingserfolge.“

Renate Krippner, Trainingsleiterin

Der neue Rekord ist hauptsächlich Helga Bätz zu verdanken, die sich ganz besonders engagiert hatte. Für den Turnverein bedeuten mehr absolvierte Sportabzeichen auch eine Prämienzahlung vom BLSV, weshalb sich Renate Krippner, nicht zuletzt in ihrer Funktion als TVO-Hauptkassiererin, wünschte: „Überredet Freunde, Nachbarn, Verwandte. Das Sportabzeichen ist eine sportliche Herausforderung, um festzustellen, wie fit man eigentlich ist. Aber nicht zuletzt macht das Training auch viel Spaß. Und man sieht schließlich auch Trainingserfolge.“

Die Trainingszeiten im Jahr 2020, wie immer auch für Nichtmitglieder, werden rechtzeitig bekannt gegeben. Sie finden auf dem Schulsportgelände an der Friedenslinde statt.

Die Namen der Kinder und Jugendlichen

An folgende Kinder und Jugendliche wurden die Sportabzeichen durch Jugendleiterin Linda Krippner und stellvertretende Vorsitzende Renate Krippner überreicht: Monika Bätz, Majda Berisa, Marie-Sophie Fischer, Stacy Frühauf, Charlotte Fuhrmann, Linda Gack, Lennja Hiller, Katharina Hofmann, Magdalena und Katharina Jung, Elly Kinscher, Anna und Noah Klaus, Xenia Lang, Benedikt und Sebastian Meißner, Emma und Frieda Müller, Nicole Nasser, Alissa und Annabella Pazer, Sara Reich, Jonas Reißenweber, Fabian Renner, Nele Scholz, Hannah Schütz, Aylin Teige, Vanessa Wiemann und Lina Zethner (alle Gold); Jessica Dill, Nicole Gutmann, Isabella Hähnlein, Khadidja Ahmad, Erik Kotschenreuther, Leni Kraus, Finja Lang, Elena Schmitt und Toby Schröder (alle Silber) (red)

Weitere Artikel