aktualisiert:

LICHTENFELS

Engpass: BRK-Appell zum Blutspenden

Engpass: BRK-Appell zum Blutspenden
Blutspenden hilft, Leben zu retten. Foto: SymbolGetty Images

Viele Spender dürfen aufgrund von Grippe aktuell kein Blut spenden, heißt es in einer Pressemitteilung des BRK-Kreisverbandes. „Helfen Sie uns, unsere Puffer an überlebenswichtigen Blutpräparaten für die nächsten Tage und Wochen zu füllen. Das Rote Kreuz bittet hiermit die Bevölkerung, die Gelegenheit zur Blutspende zu nutzen.“

Der nächste Blutspendetermin des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels findet am Dienstag, 26. März, in Lichtenfels in der Stadthalle von 15.30 bis 20 Uhr statt.

Seit Anfang diesen Jahres läuft zudem unter dem Motto „Lebensretter gesucht!“ die Erstspenderaktion in Zusammenarbeit mit der Neuen Filmbühne Lichtenfels. Jeder Erstspender erhält für seine Blutspende einen Gutschein für das Lichtenfelser Kino.

Blut spenden kann man grundsätzlich vom 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Als Erstspender/in sollte man nicht älter als 64 Jahre alt sein. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden.

Eine vorherige Anmeldung oder Untersuchung durch den Hausarzt ist nicht nötig. Aufgrund neuer Richtlinien der Bundesärztekammer müssen ab sofort alle Blutspender einen Ausweis mit Lichtbild (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) sowie gegebenenfalls einen bereits vorhandenen Blutspendeausweis vorweisen.

Alle Termine 2019 sind auf der Internetseite des Kreisverbandes Lichtenfels unter www.kvlichtenfels.brk.de zu finden. (red)

Weitere Artikel