aktualisiert:

LICHTENFELS / COBURG

Ein Zeichen des Vertrauens

Die Dienstjubilare der Sparkasse Coburg-Lichtenfels. FOTO: red Foto: red

Insgesamt 25 Dienstjubilare der Sparkasse Coburg-Lichtenfels wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Institut geehrt. Die Sparkasse ist seit mehr als 195 Jahren in der Region verankert: Sie ist ein vertrauensvoller und zuverlässiger Partner für über 80 000 Kunden und 583 Mitarbeiter. Fünf von ihnen begannen ihre berufliche Laufbahn bereits vor 40 Jahren. 20 blicken stolz auf 25 Dienstjahre zurück. Viele von ihnen halten dem Institut bereits ihr ganzes Berufsleben die Treue. Sie haben mit einer Ausbildung bei der Sparkasse begonnen und sind seit dem im Institut tätig.

Identifikation wichtig

Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Faber dankte allen Jubilaren für ihre wertvollen Dienste und sprach ihnen im Rahmen einer Feierstunde seine Anerkennung aus. „Die moderne Arbeits- und Lebenswelt ist von einem steten Wandel geprägt. Deshalb bedarf es Menschen, die sich mit einem Unternehmen identifizieren und beruflich eine langfristige Partnerschaft eingehen.

Wir brauchen Mitarbeiter wie Sie, die sich auf ihren Arbeitgeber verlassen wollen und auf die wir als Unternehmen bauen können! Eine 25- oder 40-jährige Tätigkeit in der Sparkasse ist ein sicheres Zeichen für ein vertrauensvolles Miteinander“, betonte Dr. Faber.

Stabilität und Zufriedenheit

„Denn Stabilität schafft Vertrauen. Und beides ist wichtig - heute und in Zukunft.“ Die langjährige Treue zum Unternehmen wertete er als ein Zeichen für berufliche Zufriedenheit und für ein gutes Betriebsklima. Auch dank des Engagements der Jubilare ist die Sparkasse heute mit einer Bilanzsumme von über 2,5 Milliarden Euro Marktführer. Damit hat sich das Geschäftsvolumen gegenüber den (umgerechnet) 529 Millionen Euro des Jahres 1977 oder den 1,70 Milliarden Euro von 1992 vervielfacht.

Die Jubilarinnen und Jubilare

40 Jahre Dienstzugehörigkeit feierten:

Doris Bauhof (Privates Kreditgeschäft), Heike Fischer (FinanzCenter Dörfles-Esbach), Ingrid Leicht (BeratungsCenter Bad Staffelstein), Ulrike Pfadenhauer (FinanzCenter, Redwitz) und Michael Staude (Gewerbliches Kreditgeschäft).

Für 25-jährige Zugehörigkeit gingen Urkunden und Geschenke an: Peter Dietel (Rechnungswesen), Martina Fischer (Gewerbliches Kreditgeschäft), Katja Fuhrmann (BeratungsCenter Bad Staffelstein), Angela Gerber (BeratungsCenter Coburg-Markt), Norman Götz (Vorstandsstab), Christoph Herold (Firmenkundenberatung), Maria John (Privates Kreditgeschäft), Beatrix Liepke (FinanzCenter Coburg - Bamberger Str.), Martina Lind (Zahlungsverkehr), Marina Luczkow (Raumpflegerin BeratungsCenter Bad Rodach), Nadine Motschmann (FinanzCenter Neustadt - Eisfelder Str.), Simone Nötzold (BeratungsCenter Coburg-Markt), Tanja Pol (Abwicklung), Sandra Pydde (Zahlungsverkehr), Wolfgang Ruckdäschel (Gewerbliches Kreditgeschäft), Sabine Seifert (FinanzCenter Dörfles-Esbach), Nicole Seyfarth (Revision), Heidi Weikard (FinanzCenter Seßlach), Andrea Wenzl (Controlling) und Thomas Werthmann (Firmenkundenberatung).

Weitere Artikel