aktualisiert:

MICHELAU

Streetbuddys warnen in Michelau

Streetbuddys warnen in Michelau
Hans-Georg Borchert, Schülerin Ariane May, Christina Baumann, Dr. Judith May, Rektorin Cornelia Zauritz und Jochen Weber an der Johann-Puppert-Schule in Michelau (v. li.). Foto: Dirk Fischer

Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf Schulkinder aufmerksam machen, das ist das große Anliegen des CSU-Ortsverbandes Michelau. Die Mitglieder spendeten fünf Streetbuddys im Wert von 300 Euro, die an verschiedenen Stellen rund um die Johann-Puppert-Schule befestigt wurden.

Nützliche Ergänzung und sympathischer Blickfang

Kinder sind auf ihrem Schulweg sehr schnell abgelenkt und schätzen auch oft Gefahrensituationen nicht richtig ein. Der Buddy warnt vor spielenden Kindern, sodass Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ihr Fahrverhalten frühzeitig anpassen.

Die Warnfigur, die durch reflektierende Aufkleber auch bei dämmrigem Licht für mehr Aufmerksamkeit sorgt, ist eine nützliche Ergänzung zur Sicherheit der Kinder und dient als Blickfang für die Autofahrer auf sympathische Weise, findet der CSU-Ortsverband. Auch die Rektorin der Johann-Puppert-Schule, Cornelia Zauritz, freut sich über die Anschaffung und über jede Möglichkeit, den Schulweg für die Schülerinnen und Schüler so sicher wie möglich zu machen.

Die CSU-Mitglieder Hans-Georg Borchert, Dr. Judith May und Christina Baumann unterstützten ihren Vorsitzenden Jochen Weber bei der Anbringung der Streetbuddys, die nun dauerhaft stehen bleiben. (red)

Weitere Artikel