aktualisiert:

MARKTGRAITZ

Marktgraitzer Geflügelzüchter suchen einen Vorsitzenden

Marktgraitzer Geflügelzüchter suchen einen Vorsitzenden
Freuen sich über ihre Ehrungen (v. li.): Hilmar Neder, seit 30 Jahren 1. Vorsitzender, Paul Oppel, seit 25 Jahren 2. Vorsitzender, und Roland Hümmer, Vereinsmeister. Foto: Roland Dietz

Es ist schwierig geworden, Menschen fürs Ehrenamt in Vereinen und Organisationen zu gewinnen. Dies hat sich wieder einmal gezeigt bei der Hauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Marktgraitz. Vorsitzender Hilmar Neder hatte sein Amt auch aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt. Da niemand bereit war, dieses Amt zu übernehmen, wurden die anstehenden Neuwahlen ausgesetzt. Am 23. September kommt es nun zur außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Zur Hauptversammlung konnte der Vorsitzende 17 Mitglieder im Züchterheim begrüßen. Insgesamt hat der Geflügelzuchtverein 64 Senioren- und fünf Jugendmitglieder. Im vergangenen Jahr sind mit Ralf Schubert, Julia und Marie Partheymüller, Stefan Stumpf und Matthias Herzog fünf neue Mitglieder dem Verein beigetreten.

Wie Ramona und Roland Hümmer bei der Bezirksschau abschnitten

Besucht wurde die Ausstellung zur Bezirksschau in Weismain. Laut Neder haben im Zuchtjahr 2021 Ramona und Roland Hümmer diese Schau mit zwölf Tieren beschickt. Dabei wurde ein Mal die Note „Vorzüglich“ erreicht. Außerdem wurden sechs Jubiläumsbänder errungen und es gab drei Ehren- und zwei Zuschlagspreise. Im Einzelnen erhielt Ramona Hümmer für ihre sechs Araucanas weiß ein „E“ und zwei „Z“ und Roland Hümmer für seine sechs Araucanas schwarz ein „V“, ein Jubiläumsband und zwei „E“.

Abordnungen des Vereins besuchten die Jubiläumsfeste zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Marktgraitz und zum 100-jährigen Bestehen der SPD-Ortsgruppe Marktgraitz. Außerdem beteiligten sich die Geflügelzüchter an der Erstellung des örtlichen Terminkalenders.

Schriftführerin Karin Hümmer verlas das ausführliche Protokoll und vermittelte einen umfassenden Eindruck des vergangenen Vereinsjahres. Roland Hümmer berichtete über die solide Finanzsituation.

Züchter-Termine in den kommenden Wochen

Am Ende der Versammlung gab Hilmar Neder die Termine für die Ausstellungen und die kommenden Monatstreffen bekannt: 4. September Zuchtbuch-Schulung in Neudrossenfeld, 7. Oktober Herbstversammlung des Kreisverbandes Lichtenfels in Weismain, 28. bis 30. Oktober Kreisschau des KV Lichtenfels/Bamberg in Weismain, 16. bis 18. Dezember Bezirksgeflügelschau in Neudrossenfeld und 28. und 29. Dezember Rodach-Maintal-Gruppenschau in Neuensee.

Ehrungen

Vorsitzender Hilmar Neder dankte dem 2. Vorsitzenden und Ehrenmitglied Paul Oppel. Nachdem Oppel sich anfangs als Jugendleiter engagiert hatte, ist er nun schon seit 25 Jahren 2. Vorsitzender und hält so dem Verein die Treue. Dafür ehrte Neder ihn mit einem kleinen Geschenk. Die Bekanntgabe des Vereinsmeisters wurde mit Spannung erwartet. Den Titel holte sich Roland Hümmer auf Großgeflügel, Hühner und Zwerghühner mit Araucanas in Schwarz.

Hümmer dankte Hilmar Neder für seine 30-jährige Arbeit als 1. Vorsitzender und Züchter und hob einige seiner Verdienste hervor, etwa die Anschaffung neuer Brutapparate, den Anbau der Küche und einer zweiten WC-Anlage am Züchterheim sowie die großartige Mitgliederwerbung mit einem Rekordstand von fast 90 Mitgliedern. Hümmer erinnerte er an das Fest zum 125-jährigen Vereinsbestehen und die Bezirksverbandstagung in Marktgraitz. 2008 wurde Hilmar Neder sogar zum Bezirkszuchtwart gewählt. Überragend waren auch die Erfolge, die der Verein dank Hilmar Neder einfahren konnte. So holten die Marktgraitzer vier deutsche Jugendmeistertitel auf der Bundesjugendschau in Sinsheim. Außerdem waren elf Europameistertitel (vier Züchter, acht Mal Hilmar Neder ), zehn Mal der Titel Europachampion (drei Züchter, sieben Mal Hilmar Neder), 13 Mal Deutscher Meister (sechs Züchter, sieben Mal Hilmar Neder) und 19 Mal Bayerischer Meister (sechs Züchter, 13 Mal Hilmar Neder) zu verzeichnen. „Wir sind stolz, dich in unseren Reihen zu haben“, sagte Hümmer und überreichte ein Erinnerungsgeschenk.

Von Roland Dietz

Weitere Artikel