aktualisiert:

REDWITZ

Hofkonzerte im Redwitzer Gässla

Jeden Sonntag spielt Musiker Franz Wachter beim Hofkonzert auf. Foto: Thomas Micheel

„Ich wollte nicht, dass sich die Leute aus den Augen verlieren und Kontakte auseinander gehen“ begründet Musiker Franz Wachter seine regelmäßigen Hofkonzerte bei ihm vor dem Haus seit nun 13 Wochen in der Corona-Zeit.

Zugleich verfolgt er die Idee, das zu machen, um in dieser schweren Zeit den Nachbarn und Freunden Hoffnung zu geben. Jeden Sonntag um Punkt 19 Uhr spielt er im Gässla für rund eine halbe Stunde auf. Wachter verfügt über ein großes Repertoire und überrascht ein jedes Mal aufs Neue mit seinen Liedbeiträgen. Das hatte sich schnell herumgesprochen und nicht nur die Nachbarn und Anwohner aus dem Gässla kamen, sondern auch weiter entfernte Anwohner und Bekannte des Musikers. Sogar aus Küps kamen eigens Zuhörer. Mit seiner Musik entlockte Wachter jedes Mal den Anwesenden ein Lächeln und vermittelte Frohsinn.

Die Zuhörer dankten Wachter allein durch mitschunkeln, klatschen oder rhythmischen Bewegungen zur Musik. Nicht fehlen durfte die regelmäßige Zugabe, die der Musiker gerne spielte. Mit dem letzten Ton freuten sich dann alle schon wieder auf den nächsten Sonntag mit einem weiteren Hofkonzert. (ml)