aktualisiert:

SCHWÜRBITZ

Gute Aussichten beim TV Schwürbitz

Das Vorstandsteam des TV 1863 Schwürbitz (v.li.): Sandra Wölfel, Simone Schardt, Bernhard Härtel, Matthias Huntscha, Angelika Peters, Stefan Imhof, Björn Härtel, Marion Fleischmann, Anja Walter, Daniel Hagenbucher, Melanie Imhof, Christian Haselmann, Bürgermeister Jochen Weber , Jürgen Widenka, Heinz Mahr, Michael Knab, Winfried Heine. Foto: Horst Habermann

Bernhard Härtel lenkt auch in den nächsten zwei Jahren als Vorsitzender die Geschicke des größten Schwürbitzer Vereins, des TV 1863. Mit Bernhard Härtel und Heinz Mahr wurden bei der Hauptversammlung zwei verdienstvolle Männer für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Laudatio hielt 2. Vorsitzende Angelika Peters. Zudem wurden die Vereinsmeister im Tischtennis ausgezeichnet.

Auf über 530 Mitglieder sei der Turnverein angewachsen. So konnte der Vorstand auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, mit erfreulichen Momenten, allerdings auch mit Einschränkungen durch Corona. Bei den geplanten Großveranstaltungen, wie Ozünderlauf, das Sommerfest, oder Weihnachtsmarkt hatte man einen Totalausfall. Trotz allem konnten weitere Instandsetzungen wie Fenster und Türen, sowie an der Außenanlage durchgeführt werden. Außerdem war eine Generalsanierung des TV-Heimes mit Erweiterung des Gastraumes, Behindertengerechten Toiletten und Modernisierung der Heizanlage geplant. Durch eine beispiellose Preisexplosion wurde dieses Vorhaben auf verschoben.

Die Reiterabteilung musste aufgelöst werden

Bürgermeister Jochen Weber lobte das Engagement des Turnvereins Schwürbitz mit all seinen Abteilungen. Schriftführerin Anja Walther ließ das Vereinsjahr kurz Revue passieren. Leider musste 2021 die Reiterabteilung aufgelöst werden. Planungen zur Vereinsheimerweiterung wurden seitens des Architekten Herbert Fleischmann vorgestellt. Bierzeltgarnituren wurden abgekauft, sowie neue Trikots für die Kinder und Trainingsanzüge für die fünf Betreuer der Leichtathletikabteilung angeschafft. Sandra Wölfel berichtete von den Aktivitäten der Turn-Abteilungen, wo alle Verantwortlichen sehr engagiert agierten.

Die Geehrten Bernhard Härtel (li.) und Heinz Mahr. Die Laudatio sprach 2. Vorsitzende Angelika Peters. Foto: Horst Habermann

Die Teilnehmer kommen aus dem ganzen Landkreis

Das Eltern-Kind-Turnen durfte sich über regen Zulauf trotz der schwierigen Situation in letzter Zeit erfreuen. Kinder im Alter von einem bis vier Jahren nahmen regelmäßig an der Turnstunde teil. Mittlerweile habe man Teilnehmer aus Lichtenfels, Burgkunstadt und anderen Gemeinden im Landkreis. Die Teilnehmerzahl bewege sich zwischen 20 und 45 Kindern, hinzu kam noch je ein Erziehungsberechtigter. Beinahe wöchentlich könne man sich über neue Mitglieder freuen.

Die Kindergruppe unter der Leitung von Kathi Kellner vom Patenverein des TSV Marktzeuln habe im Durchschnitt 20 Kinder. Zuzüglich eines „Helferbienchens“ namens Ronja (Schülerin aus Schwürbitz), die als Unterstützung in der Stunde mithilft. Die Stunde findet jetzt wieder Monat von 16 bis 17 Uhr statt. Das Kinderturnen der Drei- bis Fünfjährigen mit Esther Winkler findet Montag von 15 bis 16 Uhr statt. Weitere Aktivitäten der einzelnen Gruppen und Sparten wurden aufgezeigt.

Ehrenurkunde für die Judoabteilung

Tischtennisabteilungsleiter Winfried Heine, berichtete von den unterschiedlichen Erfolgen der sechs Teams. Von der Judoabteilung berichtete Jürgen Widenka. Auf dem Bezirkstag des Judobezirks V Oberfranken wurde anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens die Ehrenurkunde in Bronze des Bayerischen Judo-Verbandes verliehen. Für die Leichtathletikabteilung berichtete Reinhard Zimmermann für den verhinderten Kurt Herbicht. Zwei oberfränkische Titel gewann Louis König im Kugelstoßen und Kurt Herbicht im Cross Trail Lauf. Reinhard Zimmermann erlief sich in Kemmern über zehn Kilometer den bayerischen Vizetitel. In Höhn bei den Oberfränkischen Kreismeisterschaft war man stärkster Verein mit über 15 Teilnehmern. Weitere einzelne Erfolge der Leichtathleten wurden vorgetragen. Kassier Matthias Huntscha gab anschließend einen umfassenden Finanzbericht, die Entlastung wurde erteilt.

Zwei TSV-Urgesteine geehrt

Eine Laudatio für zwei verdienstvolle Männer des TV Schwürbitz zur 60jährigen Mitgliedschaft hielt 2. Vorsitzende Angelika Peter. Dabei wurden Bernhard Härtel (Organisator, Motivator, Antreiber und Motor, 25 Jahre Kassier, 2. Schriftführer, Ausschussmitglied, 25 Jahre Kassier, zwölf Jahre Vorsitzender) und Heinz Mahr (25 Jahre Leiter der TT-Abteilung und Ausschuss, aktiver Spieler, Organisator, Verdienste und unermüdlicher Einsatz beim Bau des TV Heimes) unter großen Applaus mit Ehrenurkunden ausgezeichnet.

Zum Abschluss bedankte sich Bernhard Härtel namentlich bei allen Spartenleitern und Helfern. Er selbst mache das Amt nochmals zwei Jahre.

Wahlergebnisse

Vorsitzender Bernhard Härtel, 2. Vorsitzende Angelika Peters,Kassier Matthias Huntscha,

2. Kassier Christian Haselmann, Schriftführerin Anja Walter, 2.Schriftführer Thomas Gampert, Technischer Leiter Marc Fleischmann, Abteilungsleiter Turnen Sandra Wölfel, Abteilungsleiter Tischtennis Winfried Heine, Abteilungsleiter Judo Jürgen Widenka, Abteilungsleiter Leichtathletik Kurt Herbicht, Vereinsausschuss Simone Schardt, Werner Haselmann, Björn Härtel, Michael Knab, Kassenprüfer Reinhard Zimmermann und Matthias Feulner.

 

Von Horst Habermann

Weitere Artikel