aktualisiert:

MICHELAU

Drei neue Ehrenmitglieder bei der CSU Michelau

Geehrt wurden: (v. li.) Lothar Sigmund, Christiane Fischer, Helmut Fischer, Gilbert Bayer, Hans-Peter Bayer, Hans-Georg Borchert, Gudrun Beloch, Dr. med. Judith May, und Bürgermeister Jochen Weber. Foto: Magdalena May

Bei der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes ging Fraktionssprecherin Dr. Judith May auf die Anträge und Vorschläge der CSU-Fraktion ein. So wurde etwa die Richtlinie für Vereins- und Jugendförderungen und die Richtlinie für die Ehrung verdienter Sportler überarbeitet. Künftig können auch Musiker eine entsprechende Würdigung finden. Neben weiteren Ansuchen beantragten die CSUler auch eine Bürgerbefragung für eine Wasserenthärtungsanlage, damit über dieses vor allem für Schwürbitz wichtige Thema sachlich diskutiert und demokratisch abgestimmt werden kann.

Toni Spitzenpfeil als Schriftführer erläuterte detailliert die Aktionen des CSU-Ortsverbandes. Neben der Osterhasenaktion und der Spende von vier Streetbuddys für den sicheren Schulweg, wurde heuer erstmals mit großem Erfolg in Zusammenarbeit mit der Jungen Union und dem Ortsverband Schwürbitz die Christbaumabholaktion gestartet, welche mit Spenden von rund 460 Euro für die „Stiftung Unser Michelau“ bedacht wurde. Sukzessive sollen hier weitere Maßnahmen ergriffen und die Umwelt zunehmend auch in den Vordergrund gestellt werden. Jochen Weber wurde im Bürgermeisterwahlkampf und Emmi Zeulner im Bundestagswahlkampf unterstützt. Weitere Aktionen seien in Planung.

Nach einem kurzen Rückblick der Jungen Union erfolgte die Wahl der Kreisdelegierten und Kreisersatzdelegierten. Anschließend bestätigten die Kassenprüfer Nicole Rosenbauer und Roland Ponsel Schatzmeister Dirk Fischer eine gute Buchführung der soliden Finanzen. Nach einer kurzen Fragerunde der Mitglieder schloss der Vorsitzende Jochen Weber die Versammlung.

Ehrungen und drei neue Ehrenmitglieder

Nach der Hauptversammlung nutzte der CSU-Ortsverband die Zusammenkunft, um nicht wenigen Personen die gebührende Ehrung zukommen zu lassen. Aufgrund von Terminüberschneidungen wurden weitere Auszeichnungen bei einem CSU-Frühschoppen verliehen. Neben zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften konnten auch drei Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Karl Nemmert, Helmut Fischer und Gilbert Bayer wurden für teilweise mehr als 50 Jahre im CSU-Ortsverband geehrt. Gelebte Politik, auch mal gegen den Strom schwimmen, die eigene Meinung nach außen vertreten, aber demokratische Lösungen zu akzeptieren. Diese Schlagworte kennzeichneten die neuen Ehrenmitglieder, so Jochen Weber in seiner Laudatio.

Auszeichnungen gab es auch für: (v. li.) von links: Uwe Rühr, Dirk Fischer, Jochen Weber, Hans-Georg Borchert, Gabriele Decker, Dr.med. Roland May, Hannelore Schmidt, Toni Spitzenpfeil, Hans-Jürgen Schug, Dieter Krappmann, Dr. med. Judith May und Roland Ponsel Foto: Magdalena May

Für ebenfalls 50-jährige Mitgliedschaft wurden Gabriele Decker und Liselotte Guthseel mit einer goldenen Ehrennadel geehrt. Auf 40 Jahre und somit zu einer silbernen Ehrennadel kamen Renate Eckert, Uwe Rühr, Hannelore Schmidt, Hubert Wittmann, Christiane Fischer, Hans-Jürgen Schug, Lothar Sigmund, Dieter Krappmann, Dieter Richter und Dr. Roland May.

Für 30 Jahre und mit einer bronzenen Ehrennadel wurden Hans-Peter Bayer und Roland Ponsel geehrt. Mit einer Urkunde für 20 Jahre CSU wurden Zweiter Bürgermeister Hans-Georg Borchert, Klaus Beloch und Thomas Mahr bedacht, für zehn Jahre CSU wurden Dirk Fischer, Dr. Judith May, Gudrun Beloch, Nicole Rosenbauer und Toni Spitzenpfeil ausgezeichnet. Letztere erhielten neben einer Urkunde auch ein Glas Honig aus heimischen Gefilden.

 

Weitere Artikel