aktualisiert:

MANNSGEREUTH

Feuerwehr ernennt Franz Schneider zum Ehrenkommandanten

Feuerwehr ernennt Franz Schneider zum Ehrenkommandanten
Die neuen Ehrenmitglieder der Feuerwehr Mannsgereuth, Reinhard Seubold, Ernst Lauterbach, Helmut Fischer und Heidi Schneider (v. li., mit Urkunden) zusammen mit stellvertretender Kommandantin Sandra Schopf, Bürgermeister Christian Mrosek, Vorsitzendem Udo Schneider und Kommandant Gerd Riedel (v. re.). Foto: Thomas Micheel
align="right"%>

Eine besondere Ehre wurde Franz Schneider bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr zuteil: Er wurde für 40 Jahre aktiven Dienst geehrt. Zudem wurde Schneider, der 19 Jahre lang als Kommandant der Ortswehr voran stand, zum Ehrenkommandanten ernannt.

„Er hat bei kaum einer

Veranstaltung gefehlt.“

Vorsitzender Udo Schneider über Bürgermeister Christian Mrosek

Weitere Ehrungen schlossen sich an. Auf Grund ihrer Verdienste wurden Heidi Schneider, Helmut Fischer, Ernst Lauterbach und Reinhard Seubold zu Ehrenmitgliedern ernannt. „Alle haben ihre Arbeit gemacht und die Ehrungen verdient“, unterstrich Christian Bürgermeister Mrosek. Diesem überreichte Udo Schneider für seine 18 Jahre lange Tätigkeit als Bürgermeister und die damit verbundene gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr einen Feuerwehr-Bierkrug. „Er hat bei kaum einer Veranstaltung gefehlt“, betonte der Vorsitzende.

Kreisbrandrat Timm Vogler würdigte die Geehrten: Es sei besonders gut, sich dauerhaft einzusetzen. Auch er fand lobende Worte für Mroseks Arbeit als Bürgermeister. Er habe die Feuerwehr-Bedarfsplanung unterstützt. Redwitz sei die erste Gemeinde gewesen, die die Bedarfsplanung umgesetzt habe. Die Zusammenarbeit sei gut gelaufen. „Der Bürgermeister steht hinter der Feuerwehr“ stellte Vogler heraus.

Das abgelaufene Jahr bezeichnete Vorsitzender Udo Schneider als gut und erfolgreich. Lobende Worte fand er für die Zusammenarbeit im Vorstand und Verwaltungsrat. Den Mitgliederstand bezifferte er auf 112.

17 Aktive sind bei der Feuerwehr einsatzbereit

Kommandant Gerd Riedel informierte über 16 Übungen. Hinzu kommen neben einer Gerätereinigung sechs Einsätze sowie drei Sicherheitswachen und Verkehrsabsicherungen. Auch in der Öffentlichkeitsarbeit zeigte sich die Ortswehr aktiv.

Als besondere Punkte nannte der Kommandant die Winterwanderung, den Kinderfasching, die Kirchweih sowie den Tag der offenen Tür. Beteiligt war die Wehr auch bei der Ausrichtung des Irish Fests. Die Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz“ haben fünf Aktive erfolgreich abgelegt. Insgesamt stehen in Mannsgereuth 17 Aktive zur Verfügung. Zum Abschluss wies der Kommandant auf die Vorschriften zur Unfallverhütung hin.

Kassierer Roland Oppel gewährte Einblick in die Kassenlage. Schriftführerin Sabine Szalski verlas das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung.

Lob für die erfolgreiche Alarmierungsbereitschaft

Bürgermeister Christian Mrosek dankte für ein erfolgreiches Jahr und die gute Zusammenarbeit. Die Alarmierungsbereitschaft laufe gut, die Ausrüstung sei auf dem neuesten Stand. Mit der Sanierung des Mehrzweckgebäudes sei man auf einem gutem Weg.

Aus der Versammlung kam der Wunsch nach einem Erste-Hilfe-Kurs. Weiter stellte der Vorsitzende den neuen Schaukasten vor, der angeschafft werden soll.

Von Thomas Micheel

Weitere Artikel