aktualisiert:

MANNSGEREUTH

Sängergruppe Steinachtal im Aufwind

Sängergruppe Steinachtal im Aufwind
Nach Wahl: (v. li.) Ehrenchorleiter Robert Reißenweber, der neue Ehrenschriftführer Siegfried Stauch, Gruppenchorleiter Walter Friedrich, Ehrenvorsitzender Heinz Bär, Schatzmeister Jürgen Heyder, stellvertretender Schriftführer Stefan Porzelt, 1. Vorsitzender Martin Langbein, 2. Vorsitzende Nicole Schomann, Gruppenchorleiter Steffen Schiller, stellvertretende Kreischorleiterin Pia Hempfling und Ehrenmitglied Werner Knoth Foto: Roland Dietz

Erfreuliche Zahlen konnte Vorsitzender Martin Langbein bei der Jahresversammlung der Sängergruppe Steinachtal im Gemeinschaftshaus Mannsgereuth vorlegen. Sowohl auf musikalischer als auch auf gesellschaftlicher Ebene war das vergangene Jahr ein Erfolg.

Trotz der besonderen geographischen Lage der Sängergruppe Steinachtal, die Mitgliedschöre sind in vier verschiedenen Landkreisen beheimatet, war die Zusammenarbeit von Erfolg geprägt. Die Wahlen gingen ganz ohne Probleme über die Bühne. Man merkte allen die Freude über ihre Aufgaben an. Bei seiner Begrüßung konnte der Vorsitzende zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen.

In seinem Bericht konnte Martin Langbein ausführen, das im Moment zur Sängergruppe Steinachtal acht Vereine mit drei Männerchören, vier gemischten Chören, zwei Frauenchöre und ein Kinderchor gehören. Das erfreuliche daran sei, dass der Chor in Trübenbach seinen Singbetrieb wieder aufgenommen hat und mit den Gestungshauser Spatzen ein Kinderchor ins Leben gerufen wurde.

Mehr Chorproben erfolgreich abgehalten

Insgesamt hat die Sängergruppe 63 Aktive mehr als im vergangenen Jahr. Abgehalten wurden 339 Chorproben, wo ein Plus von 88 zu verzeichnen ist. Der gemischte und der Männerchor haben in Vorbereitung auf den Kreissängertag jeweils zwei weitere Proben abgehalten. Höhepunkte im vergangenen Jahr waren das 150-jährige Jubiläum des Gesangvereins Hassenberg, die Advents- und Weihnachtskonzerte in Gestungshausen, Fürth am Berg, Marktgraitz und Hassenberg.

Das traditionelle Steinachtalsängertreffen war zusammen mit den Gastchören aus Judenbach und aus Steinach in Thürigen ein voller Erfolg. Abgehalten wurde der Kreissängertag des Singkreises Coburg, Kronach, Lichtenfels in Gestungshausen. Er dankte allen Chorleitern, Sängern und Helfern für ihren Einsatz. Es hatte alles tadellos geklappt. Teilgenommen hatte die Sängergruppe an zwei Kreisausschusssitzungen und am Liederabend in Hassenberg. Abgehalten wurden drei Vorstandssitzungen, die Frühjahrs und die Herbstversammlung. Auch die gegenseitigen Besuche von Gruppenvereinen waren von viel Harmonie geprägt. Eine positive Sache sei die Neuregelung der Unkostendeckung von Kreissängertagen der ausführenden Vereine.

Gegen den Kassenbericht von Schatzmeister Jürgen Heyder und das humorvolle Protokoll von Siegfried Stauch gab es keine Einwände. Der Gruppenchorleiter der gemischten Chöre Walter Friedrich dankte seiner Stellvertreterin Nicole Schomann für ihre Unterstützung.

Publikumswirksamkeit bei Liederauswahl beachten

Der Gruppenchorleiter der Männerchöre, Steffen Schiller, machte darauf aufmerksam, dass die Chöre mehr auf Publikumswirksamkeit achten sollten. Die stellvertretende Kreischorleiterin Pia Hempfling erklärte, dass es im Sängerkreis einen neuen Musikausschuss gebe. Diesem gehören Markus Hässler, Agnes Kaufer, Jennifer Engelhardt und sie selbst an. Auch bat sie die Veranstaltungen im Sängerkreis besser zu Unterstützen. Wenn beim Projekt „Singen zur Wallfahrt“ in Vierzehnheiligen von jedem Kreischor nur ein Sänger dabei sei, wären über 120 Sängerinnen und Sänger dabei. Ähnlich verhalte es sich in diesem Jahr beim Chorprojekt „ Six a Day“ in Steinbach am Wald. Dort werden am Samstag, 22. März, 9 Uhr, sechs Lieder geprobt, die am Abend in einem Konzert aufgeführt werden.

Die Ergebnisse der Wahlen

Die Wahlen erbrachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Martin Langbein, 2. Vorsitzende Nicole Schomann, Schatzmeister Jürgen Heyder, stellvertretender Schatzmeister Frank Langbein, Schriftführer Siegried Stauch, stellvertretender Schriftführer Stefan Porzelt sowie Gruppenchorleiter Walter Friedrich und Steffen Schiller.

Ehrungen

Aus der Gruppe Steinachtal konnten Lore Martin für 70 Jahre Singen im Chor, für 65 Jahre Karl-Heinz Langbein und Horst Schader sowie für 60 Jahre aktives Singen Roland Gundermann und Ehrenchorleiter Robert Reißenweber ausgezeichnet werden. Für seine 25-jährige Tätigkeit wurde Schriftführer Siegfried Stauch von Martin Langbein zum Ehrenschriftführer ernannt.

Von Roland Dietz

Weitere Artikel