aktualisiert:

REDWITZ

Freie Fahrt auf Radweg zwischen Trainau und Unterlangenstadt

Freie Fahrt auf Radweg zwischen Trainau und Unterlangenstadt
Mit dem Zerschneiden des Bandes wurde der Geh- und Radweg von (v. re.) Pfarrer Daniel Steffen Schwarz, Klaus Rubenbauer (Inhaber der Firma Krumpholz), Bürgermeister Christian Mrosek, Dekan Lars Rebhan und Vorarbeiter Lothar Reinhold eröffnet. Foto: Thomas Micheel

„Das sollte uns das alles wert sein“, sagte Bürgermeister Christian Mrosek bei der Einweihung und Übergabe des Geh- und Radweges. Der Neubau dient als Lückenschluss der Verbindung zwischen Trainau und Unterlangenstadt und führt zu einer erheblichen Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger. Mit einer Einweihungsfeier wurde der Radweg im Beisein der am Bau Beteiligten und vieler interessierter Bürger, vor allem aus Unterlangenstadt und Trainau, freigegeben.

Freie Fahrt auf Radweg zwischen Trainau und Unterlangenstadt
Groß war das Interesse an der "Einweihungsfeier". Foto: Thomas Micheel

Bauherr des 1010 Meter langen und 2,50 Meter breiten Radweges war die Gemeinde Redwitz, die bauausführende Firma Karl Krumpholz aus Kronach. Die Planung lag in den Händen von SRP Kronach. Gebaut wurde von November 2018 bis Juli. Die Baukosten betragen rund 700 000 Euro ohne Grunderwerb.

„Mit dem Bau setzt die Gemeinde Redwitz die konsequente Verbesserung der Radwegeverkehrsinfrastruktur fort.“
Christian Mrosek, Bürgermeister

Gefördert wurde das Projekt durch Projektträger Jülich aus Berlin im Auftrag des Bundesumweltministeriums mit 131 970 Euro. Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.

„Mit dem Bau setzt die Gemeinde Redwitz die konsequente Verbesserung der Radwegeverkehrsinfrastruktur fort“, erklärte Bürgermeister Christian Mrosek.

Außerdem wurde zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung von Unterlangenstadt eine Wasserleitung mit verlegt. Somit sei gewährleistet, dass Unterlangenstadt mit Trinkwasser sowohl von Redwitz als auch von Trainau aus versorgt werde. Telekom und SÜC, Coburg , verbesserten ebenfalls ihr Leitungssystem in diesem Bereich. Eine Eingrünung werde noch folgen.

Freie Fahrt auf Radweg zwischen Trainau und Unterlangenstadt
Gern stellten sich die Anwesenden in die Reihe für die leckeren Bratwürste an. Foto: Thomas Micheel

Der Bürgermeister dankte den Grundstückseigentümern, die die benötigten Flächen verkauften, ebenso wie dem Vorarbeiter der Firma Krumpholz, Reinhold Lothar, der die Baustelle unfallfrei abwickelte.

Verkehrsfreigabe mit dem Durchschneiden eines Bands

„Straßen verbinden Orte und Menschen, Radwege dienen zudem der Sicherheit“, stellte Dekan Lars Rebhan fest. Dies stärke Herz und Seele. Pfarrer Daniel Steffen Schwarz befand es toll, dass der Weg für die Ortschaften geschaffen wurden. Als passionierter Läufer sei er für sichere Weg dankbar. Die Pfarrer segneten den Geh- und Radweg.

Freie Fahrt auf Radweg zwischen Trainau und Unterlangenstadt
Dekan Lars Rebhan (Mi.) und Pfarrer Daniel Steffen Schwarz (rechts) erteilen den Segen für den Geh- und Radweg. Bürgermeister Christian Mrosek (li.) beobachtet das Geschehen. Foto: Thomas Micheel

Mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bandes wurde der Weg in Betrieb genommen. Dass die Einweihungsfeier nicht nur aus Worten bestand, dafür hatte die Gemeinde mit Bratwürsten und Getränke gesorgt. „Wie ein kleines Straßenfest“, freuten sich viele Bürger.

Von Thomas Micheel

Weitere Artikel