aktualisiert:

REDWITZ

Redwitz: Beim AWO-Rollstuhlausflug spielen Senioren Boccia

Redwitz: Beim AWO-Rollstuhlausflug spielen Senioren Boccia
Beim Boccia ging Jung und Alt gemeinsam ans Werk: Die Senioren durften werfen, die Jugendlichen brachten ihnen die Bälle zurück. Foto: red

Kürzlich war es wieder soweit: Der jährliche Rollstuhlausflug im AWO- Sozialzentrum Redwitz stand vor der Tür. 30 Ehrenamtliche fanden sich bei strahlendem Sonnenschein bei der AWO ein, vor allem die Kinder und Jugendlichen der Mountainbike-Kids unter der Leitung von Maria Schmidt und Anita und Martin Paulusch. Sie waren gekommen, um gemeinsam mit den Senioren einen unvergesslichen Nachmittag zu gestalten.

Redwitz: Beim AWO-Rollstuhlausflug spielen Senioren Boccia
Zum Rollstuhlausflug fanden sich 30 Ehrenamtliche bei strahlendem Sonnenschein ein. Foto: red

Der Leiter der Einrichtung, Dr. Steffen Coburger, begrüßte die Ausflügler und freute sich besonders über dieses Engagement, das die generationenübergreifende Projekte möglich mache.

Jung und Alt gehen beim Boccia gemeinsam ans Werk

Jedes Kind und jeder Helfer machten sich mit einem Bewohner bekannt, und schon ging die gemeinsame Fahrt los. Das diesjährige Ziel des Spaziergangs war das evangelische Gemeindezentrum.

Redwitz: Beim AWO-Rollstuhlausflug spielen Senioren Boccia
Ideal zum Bocciaspeilen: der wunderschöne Pfarrgarten. Foto: red

Dort angekommen, wurde im wunderschönen Pfarrgarten Boccia gespielt. Jung und Alt gingen gemeinsam ans Werk: Die Senioren durften werfen und die Jugendlichen brachten ihnen die Bälle zurück. Die Senioren waren dabei hochmotiviert und stolz auf ihre guten Würfe.

Besonders beeindruckend war, wie offen und ohne jegliche Scheu die Jugendlichen auf die Senioren zugingen: So wich beispielsweise ein Junge seiner anvertrauten Bewohnerin nicht von der Seite, nannte sie kurzerhand Oma und kümmerte sich rührend um sie.

Nachmittag mit Kaffeetrinken und Bratwürsten beendet

In der Zwischenzeit hatten fleißige Hände das Kaffeetrinken vorbereitet und alle genossen den Kuchen, den die Senioren für diesen Tag in den Wohnküchen zubereitet hatten. Gestärkt ging der generationsübergreifende „Trupp“ zurück zum AWO Sozialzentrum, wo bereits der Grill angeschürt war und Steaks für die Jugendlichen und Bratwürste für die Senioren gegrillt wurden. Bei guten Gesprächen und kühlen Getränken ging ein gelungener Nachmittag zu Ende, der noch allen lebendig in Erinnerung ist.

Redwitz: Beim AWO-Rollstuhlausflug spielen Senioren Boccia
Die Seniorinnen und Senioren waren hochmotiviert und stolz auf ihre guten Würfe. Foto: red

Ein besonderer Dank geht an die evangelische Kirchengemeinde, die die wunderschönen Räume zur Verfügung gestellt hat, an alle ehrenamtlichen Helfer und vor allem an Maria Schmidt sowie Anita und Martin Paulusch, die diesen Tag mit Engagement organisiert und lebendig gestaltet haben. (red)

Weitere Artikel